Montag, 29. Dezember 2014

Montagsallerlei

Guten Morgen alle miteinander,
wünsche frohe Weihnachten gehabt zu haben!
Ich bin einer der "Glücklichen", die Heute arbeiten dürfen. Berlin uns Umgebung versinkt tatsächlich mal im Schnee, glaubt man den Wetterprognosen ist das aber Silvester schon wieder weg, naja schade ich mag Schnee.
So sieht's beim Hasen und mir aufm Hinterhof aus, wenn's mal schneit

Nebenbei lausche ich andächtig dem LCHF-Podcast von Sudda und Kathrin *Klickedieklick* (Super Ladies mehr davon!).
Wie waren eure Feiertage? Ich hoffe ihr hattet friedliche und besinnliche Weihnachten, ohne Zank und Streit. Bei uns war es eigentlich sehr schön und sehr besinnlich, sieht man mal davon ab das meine Mama leider nicht dabei sein konnte, da sie momentan im Krankenhaus liegt mit nem fiesen Oberschenkelbruch. Wird aber wieder!
Und? Schon gute Vorsätze für 2015 getroffen? Nehmt euch nicht zuviel vor. Samstag konnte ich mir ein Schmunzeln nicht verkneifen als ein älteres Ehepaar (Denke ich jedenfalls) zu uns in Fitnessstudio kam um "sich mal zu erkundigen". Jaja was freu ich mich auf die nächsten 2-3 Monate in der Muckibude. Mal gucken ist ja mein erstes Jahr in der neuen Bude bei mir auf dem Lande, vielleicht geht da der Kelch an mir vorbei. Die letzten Jahre als Mitglied einer dieser Ketten kann ich euch jedenfalls sagen, das so die ersten 2-3 Monate im neuen Jahr echt krass waren, mit Warteschlangen vor den einzelnen Geräten. Aber das gibt sich... Sobald es wärmer wird... Sind die guten Vorsätze meistens erledigt...
Was habt ihr so für gute Vorsätze? Ich für meinen Teil habe irgendwann mal erkannt das ich mir, wenn ich mir überhaupt was vornehme, das immer recht vage halte, denn sonst gehör ich auch zu denen die irgendwann eher früher als später die Vorsätze über Bord werfen.
Deshalb hier meine drei Vorsätze für 2015:

- Mehr bloggen
- Wieder mehr hin zu unserem (n)LCHF
- Regelmäßig (min. 2x) Sport pro Woche

Den Rest lass ich einfach mal auf mich zukommen. :) Aber ich kann euch sagen, der Hase und ich haben einiges vor next year...

So gerade den Podcast von Sudda und Kathrin zu Ende gehört, ich muss sagen schicke Sache, gefällt mir sehr, solltet ihr mehr von machen!

Was noch... Ach ja es war ja Weihnachten :S
Und? Auch alle 5e mal gerade sein lassen? Oder streng nach Vorschrift? Ich hab dies Jahr gesündigt... Ich glaub so sattelfest bin ich dann doch noch nicht. Ist ja auch mein ersten Weihnachten gewesen seit der Umstellung. Ich hoffe nächstes Jahr dann... Ging eigentlich alles hab auf Klöße verzichtet, und auch sonst keine Probleme gehabt mit dem Essen, bis auf... Lebkuchen! Die haben mich dies Jahr schwach werden lassen. Und so nebenbei aus allem raus katapultiert was man sich so aufgebaut hat. Gott sei Dank ist die Nummer nun durch. Hat mich trotzdem fast 1,5 Kilo gekostet. Naja ich wusste was mich erwartet als ich den ersten Lebkuchen in mich rein stopfte also brauch ich jetzt auch nicht jammern... Seit Gestern wieder strickter im Programm. Mal gucken der Plan (Gute Idee Kathrin...) für 2015 ist wieder mehr zu zählen und doch unter 30g KH zu bleiben, vielleicht sogar unter 20? Na mal sehen.
Hat jemand ein gutes Katerfrühstück für den 1.1. parat? Wir gehen feiern mit Freunden und auch wenn wir, dank Buffet, selber dafür sorgen können das zumindest essenstechnisch genug LCHF Snacks da sind, sieht es da Getränke mäßig eher mau aus. Wenn ich eins aus den Fehlern anderer gelernt habe (Danke Hase fürs testen :P) dann das Bulletproof Coffee echt ne doofe Idee ist nach ner durchzechten Nacht. Na wir werden sehen und ihr könnt es dann lesen ;)

So, mein Gott schon wieder soooo spät, wird Zeit das ich euch mit meinem Wortschwall beglücke ;)

In diesem Sine, macht's gut Freunde

-Michael


Mittwoch, 24. Dezember 2014

Weihnachtsblogpost



Hallo ihr Lieben,
ganz kurz von uns an dieser Stelle: Danke das ihr uns die letzten Monate begleitet habt. Wir freuen uns auf noch viele viele Monate mehr mit euch.

Wir möchten euch mit diesem wunderschönen Lied von dem Weihnachtskonzert der Band "Lady Antebellum" eine schöne friedliche Weihnacht wünschen. Habt ein paar tolle Tage und geniesst die Zeit.





Ach ja und wie hab ich gerade in den Weihnachtsgrüßen meiner Mukibude gelesen habe: Geniesst eure Cheating Days ;)

In diesem Sinne, frohe Weihnacht wünschen

Michael und Kathrin

Dienstag, 23. Dezember 2014

Ich schulde euch was...

Nämlich einige Zahlen ;)

Hallo ihr da draußen.
Wie ihr ja sicherlich wisst versuchen der Hase und ich gerade ein wenig zu sparen beim Einkaufen und ich möchte euch natürlich nicht vorenthalten, wie die Woche Kostentechnisch aussah. Denkt drann Rahmenbedingungen sind: Nur Nahrungsmittel also alles was in die Schnutte vorne rein kommt bei 3 Personen, wovon einer "normal" isst (Naja sofern man beim Essverhalten eines 18 jährigen von Normal reden kann ;)) Wir nehmen immer die Woche von Samstag bis Freitag, da wir Samstags meistens den Großeinkauf machen und danach mehr oder weniger nur noch auffüllen falls nötig.
Sooooo wenn ich das alles so nehme und dann die Summen addiere die der Hase fleissig über die Woche eingetragen hat... *murmel**murmel**6hin1imsinn* komme ich auf 185,5 € für die Woche vom 13.12. - 19.12.
Tjoa das ist ziemlich ernüchternd, wo ich doch noch so groß rumgetönt habe das wir die 100 Euro Marke halten wollen. Warum eigentlich 100,- € pro Woche? Als ich den Hasen kennen gelernt habe, haben wir unser kleines Umschlagsystem genutzt zum Einkaufen, kennt ihr das? Briefumschläge nehmen, Kostgeld rein pro Woche und wenn alle dann alle... Da waren, ich weiss gar nicht... 100,- € oder 150,- € drinn, muss ich nachher mal den Hasen fragen, die weiss sowas immer. Und damit sind wir auch über die Woche gekommen, bedeutet das nun das wir verschwenderischer geworden sind? Oder das unser (n)LCHF teurer ist als die Industriepampe (aka Weizenmehl)? Ich bin gespannt wie es weitergeht. Ok man muss dazu sagen das die Zeit direkt vor Weihnachten vielleicht auch nicht der beste Zeitpunkt war, bei den Lebensmitteln sparen zu wollen. Ich bin mir relativ sicher das wir diese Woche (Und in der nächsten ebenso) nicht wirklich günstiger fahren werden. aber ich bleibe am Ball und wir gucken was bei raus kommt. Soll ja auch eine Langzeitstudie werden... (Sofern man dazu Studie sagen kann)
Apropo nicht die beste Idee... Kennt ihr die Metro? So sieht das aus in der Metro vor der Kasse, wenn man auf die Idee kommt am Samstag vor dem 4. Advent mal schnell ein paar Kleinigkeiten zu kaufen...

Gaaaaaanz hinten auf dem Bild fast nicht mehr zu erkennen, das gelbe Schild, DA! ist die Kasse... Ich war 3x kurz davor den Wagen ins nächste Regal zu ballern und zu verschwinden und wir haben an der Kasse bestimmt noch mal genauso lange gebraucht wie für den gesamten Einkauf, aber am Ende haben wir es geschafft.

Achja ausserdem schulde ich euch noch den Gewichtsverlauf der letzten Woche. Also laut dem Messmiststück hab ich 300g zugenommen, was ich nicht wirklich nachvollziehen kann, aber jetzt einfach mal den LC Weihnachtsnascherein zuschreibe, die zwar Low Carb sind im Vergleich zu ihren mächtigen Vorbildern aber ganz sicher auf Dauer nicht gut für eine >30g KH Ernährung. Sei es drumm... Ich zieh das jetzt durch und ich werde ganz sicher nicht vor Weihanchten mich in irgendeiner Form selbstkasteien. Ich denke mal Gewicht halten ist ein tolles Ziel über die Feiertage und das bekomm ich hin.

Der Hase brennt auch darauf euch wieder mit einem neuen Post zu beglücken, steht nur aktuell mehr vor dem Backofen und/oder macht den Weihnachtswichtel, aber ich drängel in eurem Namen immer mal ein bisschen das da dies Jahr doch noch was kommt von ihr ;)

So reicht für Heute, viel Spaß beim Weihnachtseinkauf :)

-Michael

Mittwoch, 17. Dezember 2014

Rezept: Königsberger Klopse mit Blumenkohl Zweierlei

Tag auch alle miteinander,
Gestern hatten wir Weihnachtsfeier in der Firma und dabei kam ich mit einer Kollegin ins Gespräch die anscheinend hier wacker und fleißig mitliest. Irgendwann "beschwerte" sie sich dann das ich ja viel zu selten Rezepte poste, wo sie doch nächstes Jahr (Jaja die lieben guten Vorsätze ;)) mit ihrem Freund auch auf LC umsteigen möchte.
Das lass ich mir natürlich nicht zweimal sagen und liebe Marie, wenn du bei der Umstellung Fragen, Hilfe oder Motivation brauchst, du weisst ja wo ich sitze ;)
Hier nun ein meiner Meinung nach echter Lecker Schmecker vom Wochenende, den ich eh vorhatte zu posten.
Es gab Königsberger Klopse mit Blumenkohl Zweierlei. Das Zweierlei deshalb weil ich in Experimentierlaune war und mal nen bisschen was ausprobieren wollte.

Fertig sieht das Ganze dann so aus:


Klospse:
  • 1 kg Hackfleisch - gemischt
  • 1 Ei (Mittelgroß)
  • 2 EL Mandelmehl
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 TL Senf
  • Salz, Pfeffer
    • Hack würzen…  
    • Zu Klopse formen ( Größe ca. eines Tischtennisball)
    • In ca. 3 Liter Gemüsebrühe (vorsichtig dosieren) kurz aufkochen und ca. 15 min. bei kleiner Stufe ziehen lassen
    • Klopse aus dem Sud herausnehmen  
    • 1/2 Sud abgießen
Sauce:
  • Restlichen Sud (nicht kochend!!!) mit
  • Johannisbrotkernmehl (oder Bindobin) binden
  • Evtl. mit 1/2 abgegossenem Sud auffüllen, bis gewünschte Menge erreicht ist
 dazu geben, bis zur gewünschten Konsistenz und Geschmack
  • 250 g Creme fraiche
  • 250 g Sahne
  • 1 Glas Kapern  (37g oder 50 g - je nach Belieben)
  • Saft einer Zitrone
  • Salz, Pfeffer, Xucker
  • Worchestersauce - ein paar Spritzer
Abschmecken und die Klopse in die Sauce geben
Dazu passt super in Butter angebratener Blumenkohlreis oder Blumenkohlpüree mit Käse
  • 1 Blumenkohl  (Zugegeben ein Blumenkohl sind eher 4 Portionen, wenn ihr also auch den Blumenkohl für 8 Portionen haben wollt einfach 2 Blumenkohl Köpfe nehmen und von allem anderen die doppelte Menge)
zerkleinern - soll wie Reis aussehen (wir machen das immer mit dem Multiquick *Klickedieklick*)
In einen Topf mit Wasser geben (Blumenkohl sollte nicht im Wasser schwimmen, eher etwas weniger Wasser)
  • 1 Lorbeerblatt
  • Salz dazu geben
    • ca. 15 min kochen. Blumenkohl sollte weich sein, aber nicht matschig
    • Durch ein feines Sieb drücken, Flüssigkeit muss raus
    • Masse in zwei Hälften teilen
1/2 Blumenkohl mit
  • geriebener  Käse…
  • 1 Ei (Mittelgroß)
  • Salz, Pfeffer,
    • Vermengen und in heißer Butter krümmelig braten
    • Schmeckt dann ähnlich wie Butter-Semmelbrösel :)
1/2 Blumenkohl mit
  • geriebener Käse
  • Sahne
  • Salz, Pfeffer, Muskat
  • ne Prise Cajun Gewürzmischung ;) (Fand der Hase nicht so geil, war "total" scharf... also ich hab nicht mal nen Kribbeln auf der Zunge gespürt ;))
    • Alles nochmal ordentlich mit dem Stampfer durchmanschen und danach miteinander auf der noch warmen aber ausgeschalteten Herdplatte vermengen, damit der Käse zerläuft ohne dabei anzubrennen. Wird ein Blumenkohlstampf
 
Auf Teller verteilen und FERTIG :)

Hmmm LECKER
 

Tipp: Wir haben den Rest eingefroren… geht super und man hat immer was parat, wenn man mal nicht zum Kochen kommt ;)

So guten Appetit und viel Spaß beim Nachkochen, wer mag...

Bis dahin,
Michael und der Hase

Montag, 15. Dezember 2014

Projekt: Billig kochen mit LC

Guten Morgen ihr Lesewütigen da draussen :)
So jetzt habt ihr den Hasen quasi life erlebt. Ich hoffe es hat euch gefallen, denn der nächste Blogpost reift schon in ihrem Kopf ;) Ich muss ihr jetzt nur noch zeigen wie sie den Blog auch selber hier einrichtet, damit dann am Ende auch tatsächlich ihr Name drunter steht.

Anfang letzter Woche hat mein Hase mich mal wieder überrascht (Sowas hat sie ja öfters mal drauf). Wir haben einer Laune nachgebend einen 5 tägigen Kurztrip nach Rom (Meine aktuelle Lieblingsstadt) gebucht. Und zwar im März zu meinem Geburtstag. Geplant war eigentlich 5 Tage Usedom (Wie letztes Jahr, wunderschön die Insel im Winter) und dann hat sie herausgefunden das 5 Tage Rom nur unwesentlich teurer sind als Usedom. Also kurzerhand umgebucht. Sprachkurs wieder rausgekramt (Auch eins meiner Projekt für 2015) und schon mal angefangen sich mit dem Gedanken des Fliegens anzufreunden (Ihr wisst schon dicke Menschen, enge Flugzeuge, noch viel engere Sitze).
Tja und damit wir uns das dann im März auch mit gutem Gewissen alles leisten können haben wir uns fest vorgenommen die magische 100,- € Grenze beim Essen pro Woche nicht mehr zu überschreiten (Was gar nicht so einfach werden wird bei unserem Kaufverhalten. Bei Jasmin von Soulfood.de müssten wir schon VIP Kunden sein ;)) Außerdem kaufen wir ja auch noch für einen nicht Low Carbler (+ Hund nicht zu vergessen) ein, also alles in allem sehr ambitioniert.


Ich hab mir jetzt gedacht, motiviere ich uns mal ein wenig zusätzlich, in dem ich das Sparprojekt veröffentliche (Außerdem hab ich so öfters mal was zum Schreiben ;)) Ich hab irgendwo gelesen das Leben nach LCHF nicht teurer ist als herkömmliches Essen. Bisher hatte ich zumindest nicht den Eindruck das das so stimmt aber ich bin bereit den Versuch zu starten. Im Gegenteil je mehr ich drüber schreibe, desto neugieriger bin ich, das auch in die Tat umzusetzen.
Ich muss mich mal mit dem Hasen kurz schließen wie wir das hier machen wollen. Vielleicht wöchentliche Berichterstattung über die Höhe der Ausgaben für Nahrungsmittel und Getränke (Sind Getränke eigentlich Nahrungsmittel?) Irgendwie sowas... Ich lass mir was einfallen.

Ausserdem ist ja Heute auch wieder mein traditioneller Wiegetag, und da die Ulla sich beim Blog vom Hasen gewünscht hat, das ich das wieder einführe, komme ich dem natürlich gerne nach. Aktuell sieht es so aus das ich endlich wieder auf die 155 Kilo Marke gekommen bin. Allerdings ist das ja bekanntermaßen ein wohl schwerstes Plateau, so daß ich da jetzt auch schon wieder 2 Wochen drann rum knabber. Gut gut ich hab auch seit 2 Wochen wieder mit dem Sport angefangen und ja ich weiss das Gewicht ist nicht so ausschlaggebend. Weswegen ich auch ziemlich entspannt da ran gehe. Der Trend geht nach unten und das ist das Wichtigste. Das Maßband muss ich die Tage mal noch raus fischen, um ehrlich zu sein weiss ich gar nicht wo das liegt, ABER ich kenne das jemanden der sowas irgendwie immer und sofort auf dem Schirm hat ;)

Habt einen tollen Start in die Woche, ihr wisst ja letzte Woche vor Weihnachten, wer also noch nicht alle Geschenke hat sollte langsam in Panik verfallen *gg*

-Michael

Donnerstag, 11. Dezember 2014

Essen außerhalb der geschützten eigenen vier Wände


So ich werde mich mal erstmal vorstellen, ich bin DER HASE :)

Und seit nunmehr über drei Monaten die Frau vom Michael, dem BÄR. Ich dachte ich probier's hier auch mal, der Bär liegt mir schon lange in den Ohren, auch mal was zu bloggen.. Nun ja, hier bin ich und mal schauen, was so dabei heraus kommt.

Ich mache unsere LCHF - Ernährung nun auch schon seit über einem halben Jahr. Eigentlich habe ich erst nach anfänglichem Zögern mit dem Bär mitgemacht. Und das auch nur, weil ich seit 1,5 Jahren an ständigen, massiven Bauchschmerzen - und Krämpfe litt. Keine Magenspiegelung, keine Tabletten oder anderes Hokuspokus (was man so in seiner Not ausprobierte) half oder brachte eine Erkenntnis über das Problem. Da ich in dieser Zeit auch immer mal wieder fastete, hatte ich festgestellt, dass ein Verzicht auf Kohlenhydrate gut tat und die Bauchschmerzen verschwinden ließen. Durch verschiedene Tests (meist im Ausschlussverfahren), kam dann eine Weizenmehlunverträglichkeit heraus. Da mein Sohn diese auch hat, wusste ich ja, was ich machen musste. So stieg ich also von einem Tag auf den anderen auf LCHF um, welches wir in den nächsten Monaten so für uns anpassten - unser persönliches LCHF draus machten -  dass es auch noch praktikabel ist, wenn man nach einem Fulltime-Job  gegen 18:30 h nach Hause kommt, sich um den  halbstarken Sohn, ums  Essen, Haus, Garten, Hund und Mutter kümmern muss/darf  (hat ja auch alles immer eine positive Seite :). Und es klappt gut, der Bär nimmt langsam aber gut ab und seine Blutwerte verbessern sich zunehmend. Da im September mein Hochzeitskleid passen musste, konnte ich so auch noch ein paar überflüssige Kilos verschwinden lassen. Hier an dieser Stelle einen ganz lieben Dank an Annika (aka Sudda), die mich mit ihren Tips unterstützt und mir sehr geholfen hat. Mir geht's super mit dieser Ernährung und ich beziehe natürlich auch meine Umwelt mit ein - das passiert  quasi automatisch… So dass auch meine Mutter jetzt Low Carb lebt und super zufrieden ist. Ihr geht’s viel besser und sie ist viel entspannter im Umgang mit dem Essen. Früher hat es bei ihr immer zwischen Fasten und Sündigen gewechselt, nun ist eine Ruhe und Ausgeglichenheit bei ihr eingekehrt, wie auch bei uns. Das tut unheimlich gut und man lernt wieder den richtigen Umgang mit dem Essen. Das hatten wir alle völlig verloren.

Nun aber zum eigentlichem Thema meines heutigen Blog:


Kennt ihr dass, wenn man eingeladen ist, ein Kollege ein Geburtstagsbuffet macht oder aber der Weihnachtsmarktbesuch lockt? In der Anfangszeit jeder Ernährungsumstellung der Ausbruch der totalen Panik. Am liebsten will man jede Verabredung absagen. Man fühlt sich essenstechnisch nur noch zu Hause sicher und wohl… Eigentlich sollen doch alle Leute nur noch zu einem kommen, denn zu Hause hat man das Ganze im Griff. Da kann man alles so kochen, dass man entweder auch alles essen kann oder aber für einen auch etwas dabei ist. Dies bedeutet Sicherheit!!! Aber auch Einsamkeit, wenn man Pech hat und gaaaaanz viel Arbeit ;) Das muss so nicht bleiben…

Denn diese Panik lässt nach und macht Sicherheit und  Gelassenheit Platz. Denn wenn man sich längere Zeit sehr intensiv mit einem Thema beschäftigt, wird man sicherer darin. So ist es auch mit der Ernährung und dem dazu gehörenden "Auswärts"  Essen . Man wird sicherer, weil man ganz genau weiß, wo die Fallen sind und wo sich doch die einen oder anderen Kohlenhydrate verstecken. Dazu kommt, dass es eine Sache bei LC oder LCHF (wir  machen ja unser eigenes LCHF ;) gibt, die es uns leicht macht zu wiederstehen: Es gibt keinen Heißhunger und auch keinen sonderlichen Appetit auf "schlechte" Kohlenhydrate! Somit können wir uns am Buffet die Dinge heraussuchen, die passen.



Das sah letztens bei einem Geburtstagbuffet in der Firma dann so aus:

   Käse, Salami, Boulette,
Tomate (frisch und getrocknet), 
Gurke,  Olive, Obatzer und Eiersalat
Passt :)
Das war sehr lecker und ausreichend :) Nur muss man immer mal wieder die komischen Blicke oder Fragen über sich ergehen lassen. Da diese Ernährungsweise aber super gut tut, kann man getrost da drüber stehen und vielleicht die Leute auch mal ohne sich zu rechtfertigen zurück lassen. Das irritiert viel mehr und der eine oder andere kommt später vorbei und will es genau wissen. UND dann habt ihr Sie an der Angel :D

Bei Einladungen zu Familienfeiern oder Freunden haben wir uns angewöhnt immer vorher die Gastgeber zu fragen, ob wir denn bei den Vorbereitungen des Essen helfen sollen. Meistens wird dies dankend angenommen und wir kochen oder backen dann immer etwas, was wir auch essen können. Das klappt irgendwie immer. Vor zwei Wochen waren wir zum rustikalen Brunchen bei Freunden in deren Gartenlaube eingeladen. Der Tag wurde draußen am Heizpilz oder drinnen am Kamin verbracht. Dazu gab es ein sehr rustikales Buffet mit Berge von Kasslerbraten und Hackepeter, viel Käse und Gemüse und noch ein paar andere unwichtige Dinge wie Kartoffelsuppe, Nudelsalat und Brot… ;) Wir steuerten zum Buffet bei: Feta-Tomaten-Rosmarin - Muffins, Käsetatar und gefüllte, überbackene Champis. Es war nun genug Auswahl da und wir hatten mit den anderen Dinge vom Buffet auch einen gut gefüllten Teller. Wir waren glücklich und zufrieden :)

Letzte Woche war ich nun mit meinen Mädels auf dem Weihnachtsmarkt.  Naja beim Thema Essen hatte ich dann die Wahl zwischen Bratwurst, Käsefondue mit Hackbällchen und Pulled Pork mit Rotkohl. Ich wählte Letzteres.  Der Rotkohl war auch definitiv selber gemacht und nicht aus dem Glas und laut dem Budenbesitzer auch ohne Zucker….. Naja wir glaubens einfach. Dazu gab es noch Kartoffelbrei, den ich aber gleich abgewählt habe. Der Budenbesitzer grinste wissend und meinte "aha, keine Kohlenhydrate" - also man verstand sich… Es war unheimlich lecker und ich war gut satt. UND ich konnte an allen anderen Buden völlig entspannt vorbei gehen, weil mich so gar nix davon gereizt hat.


Pulled Pork mit Rotkohl

Man kann natürlich auch Sauerkraut mit Kassler, gebratene Champignons, Blutwurst und vieles mehr auf dem Weihnachtsmarkt essen. Und wenn man gut gesättigt dann an den Buden vorbei schlendert, können einem auch gebrannte Mandeln oder Schoko-Obst nix mehr anhaben.

Apropos gebrannte Mandeln: die habe ich letztens selber gemacht, natürlich mit Xucker. Lecker :)

So zu guter Letzt nun noch eine kleiner Schmunzler am Rande: Ihr erinnert euch vielleicht an den nahen Verwandten, der von seinem Arzt gesagt bekommen hat, dass er die Mineralien in Nudeln bräuchte…. ;) nun ja am Samstag waren wir zum Geburtstag bei ihm eingeladen und was gab es zum Abendessen? Halbe Hähnchen, Bratwurst und Salat. Natürlich gab es noch Fladenbrot für die Gäste dazu, die unbedingt ne Beilage brauchten. Toll kann ich euch sagen. Er meinte nur, dass er sich ein Beispiel an uns genommen hat… Mal sehen wo dieser Umdenkprozess noch hingeht… Manche Dinge brauchen einfach Zeit ;)

Auch zum Kaffee wurden nicht mehr 5 oder 6 Torten gebacken, sondern nur noch 4 :) Naja wir hatten ja unsere eigene Nußtorte bei (Blogbeitrag vom Bär am Montag) . Aber die wollten nun auch alle kosten. Wir mussten uns ranhalten, noch was davon abzubekommen.  Und so kamen wir auch gut über diesen Geburtstag.

Wichtig ist, dass man die Sache verinnerlicht und als Ernährungs-Umstellung angeht und nicht als kurzfristige Sache.

In diesem Sinne wünsche ich Euch einen schöne Woche.

Euer Hase

Montag, 8. Dezember 2014

Nachgekocht: X-Mass-Nusstorte

*Summt* In der Weihnachtsbäckerei... gibt's so manche Leckerei...

Tag alle miteinander und einen wunderschönen Wochenstart wünschen euch Cybaerdad und sein Hase.
Wir (Der Fairness halber muss man sagen eher der Hase) haben uns am Wochenende mal wieder in der Küche versucht.

Mein Papa hatte am Samstag Geburtstag und wie es bei solch traditionellen Geburtstagsfesten nun mal ist wird da was vorwiegend gemacht? Richtig, geschlemmt, genossen, gegessen, schlicht gefressen was das Zeug hält. Um unserem Vorsatz treu zu bleiben und nicht wieder eine Ausnahme einzulegen (Das wirft einen doch immer ganz schön zurück) haben wir uns letzte Woche extra für die Weihnachtszeit ein nettes kleines Backbuch gekauft: lowcarb-x-masgoodies (Ich find kein schickes Bild im Netz und hab leider vergessen ein Foto zu machen).l

Was man zu den Rezepten noch sagen sollte (unabhänigg davon inwieweit die Zutaten LCHF, SIS, Paleo oder was euch auch immer einfallen mag, tauglich sind) Der Hase und ich haben festgestellt das einige Zutaten vermutlich noch KH ärmer gehen würden, wir werden das alternativ testen und euch auf dem Laufenden halten.
Leider weiß ich nicht inwieweit ich die Rezepte hier posten darf. Da die Autorin des Buches ja damit Geld verdienen möchte und ich weder auf ihrer Seite noch sonst wo im Netz exakt das Rezept finde, werde ich vorerst euch lediglich zeigen wie das fertige Ergebnis aussah und euch die Nährwerte mitgeben (Die stehen kurioserweise nicht in ihrem Buch). Eigentlich möchte ich euch damit auch nur nahebringen, das selbst Weihnachten (Und glaubt mir ich als Lebkuchen und Marzipan Fan bin da def. Zielgruppe ;)) keine Ausnahmen gemacht, noch Verzicht gelebt werden muss. Ich weiss es gibt immer Hardliner für die Ausnahmen nicht in Frage kommen, aber die breite (Meist schweigende) Masse will sich halt doch zu Weihnachten die ein oder andere Weihnachtsleckerei nicht verwehren. Mit dieser Torte werdet ihr relativ sicher keine < 30g KH pro Tag Ernährung hinbekommen. ABER ihr werdet auch nicht gleich völlig aus dem Ruder laufen wenn ihr 1 Stück (Oder auch 2 in meinem Fall ;)) davon geniesst und am nächsten Tag gleich wieder weitermacht. Ich zumindest hatte weder gestern noch Heute irgendwelche Probleme (Entzug, Kater oder wie man es sonst nennen mag) wieder auf die <30 g KH Ernährung einzuschwenken.

Also hier nun die vom Hasen wirklich wunderschön zubereitete und sauleckere Nusstorte:

Vorher!




























Mittendrin quasi ;)
Das fertige Werk *Schleck*

Die Torte hatte einen Durchmesser von 20 cm also jetzt nicht das riesen Monster Teil aber aufgrund des Fettanteils völlig ausreichend. Ich hab gerade so 2 Stück geschafft. Wir haben 12 Stück draus gemacht und die Torte ist alle geworden. Es gab am Ende sogar Beschwerden das Einige nix abbekommen haben und das obwohl meine Stiefmama begnadete Bäckerin/Konditorin ist und, ich glaube, 4! andere wirklich große Torten und ohne Ende Weihnachtsgebäck aufgefahren hat. Also die erhöhte Nachfrage lag def. nicht am mangelnden Angebot.

Die komplette Torte schlägt mit folgenden Nährwerten (lt. FDDB) zu:

Brennwert: 18344 KJ (4381 kcal)
Fett: 418,8 g
KH: 57,2 g
Eiweiss: 88,2 g

Daraus ergibt das pro Stück (1/12):

Brennwert: 1528 KJ (365 kcal)
Fett: 34,8 g
KH: 4,7 g
Eiweiss: 7,4 g

Ich finde die Werte können sich sehen lassen für ne Weihnachtsnascherei. Mir hat sie jedenfalls sehr gut geschmeckt und ich freu mich schon auf den 24. da wird es die vermutlich noch mal geben. 

So in diesem Sinne, bis bald Leute, war schön mit euch ;) 

-Michael

P.S. Die hier gab es auch noch ;), quasi als Testballon nebenbei abgefallen: 

Marzipanhörnchen - Saulecker (Muss ich nicht extra betonen oder?)





Montag, 24. November 2014

Schritt für Schritt

Einen wunderschönen Montag Morgen wünsche ich euch allen. Also eigentlich ist es um ehrlich zu sein gerade Sonntag Nacht, irgendwas kurz nach Mitternacht und ich kann mal wieder nicht schlafen.
Deswegen nutze ich die Gunst der Stunde und fange mal einen neuen Blogpost an, zumindest bis meine Bandscheibe mir sagt das sie das doof findet.

Hier im Hause geht zur Zeit etwas wirklich fantastische ab kann ich euch sagen, alle sind mehr oder weniger auf dem Abnehmtripp. Der Hasenjunior versucht sich im Punktezählen, mein Hase und ich ja sowieso (Ich knabbere gerade noch am letzten Kilo der Flitterwochen) und was soll ich euch sagen, meine Schwiegermutter hat nun auch zu Low Carb endlich gefunden. Der Ein oder Andere treue Leser aus den Anfangstagen erinnert sich vielleicht noch, das war die liebe Mitbewohnerin, die laut eigener Aussage sowas nieeeeee machen könnte und das das ja nur falsch sein kann wenn man Fett isst und Kohlenhydrate weg lässt.
Ihre Gegenwehr wurde in den letzten Monaten eh schon immer ruhiger, als sie gesehen hat wie toll ihre Tochter zu unserer Hochzeit abgenommen hat und wie gut es uns damit geht. Als ich dann noch mit der mehr als nur freudigen Kunde von meinem Hausarzt kam, das mein Langzeitblutzucker Wert nicht mehr behandelt werden müsste war sie richtig dolle baff, aber immer noch sehr skeptisch, da der Weg vom Hasen und mir schon sehr Fettlastig ist.
Ach Mensch ich muss mich ja bei euch entschuldigen, hab ich ganz vergessen euch zu schreiben, ja mein Doc checkt 1x im Quartal immer nen Langzeit Blutzucker Wert und der geht seit ich mich Ketogen ernähre kontinuierlich immer weiter runter. Er meinte schon wenn ich im Januar immer noch so super Werte habe, stellen wir die Medikation mit Metformin ganz ein. Klingt doch klasse oder?
Ja jedenfalls zurück zu meiner Schwiegermutter, also sie ist jetzt gut dabei. Wir sind hier Zuhause ja so klassische Kochbuch-Jäger und haben uns vor ein paar Wochen mal wieder zwei Bücher gegönnt um uns mal wieder mit ein paar Ideen aufzufrischen und die Rezepte ggf. leicht modifiziert dann in unsere Sammlung zu übernehmen. (Neue Rezepte kommen, leider ging mit meiner Schreibblockade auch simultan eine Fotografierblockade einher, so dass wir zwar vieles ausprobiert haben aber so gut wie nix davon fotografiert haben)
Jedenfalls war da bei der letzten Bestellung dieses Buch dabei:


http://www.amazon.de/Low-Carb-8-Wochen-Programm-Kohlenhydrate-abnehmen/dp/3830467079

Ich persönlich fand es jetzt nicht sooooooo berauschend aber mein Hase drückte es irgendwann meiner Schwiegermutter in die Hand und auf sie muss das eine ähnliche Wirkung gehabt haben, wie bei mir damals Suddas Buch "Entpuppt", sie hat es wohl in einem Rutsch durchgelesen, ist am nächsten Tag einkaufen gegangen und lebt seit gut einer Woche Low Carb, ist glücklich, satt, zufrieden und hat auch schon 2 Kilo abgenommen. Cool oder?
Weniger cool ist leider die Geschichte eines anderen nahen Verwandten von mir, er ist Herzkrank und auch stark übergewichtig, was mir große Sorgen macht. Letzten war er mit seiner Frau zum Kaffee hier und wir kamen auf das Gespräch Ernährung. Sie waren beide auch sehr interessiert (Mein Hase kann da sehr gute Überzeugungsarbeit leisten ;)) und sie wollten sich das mal durch den Kopf gehen lassen. Leider leider ging er danach zu seinem Cardiologen, der ihm dann allen Ernstes an den Kopf geworfen hat, das er so einen Blödsinn nicht zu tun hat, er soll schön weiter Kartoffeln und Nudeln essen, er bräuchte ja die Mineralstoffe die da drinn sind... *räusper* ich hab da dann nix weiter zu gesagt (War auch nicht schwer, der Hase war am Telefon als er uns das erzählt hat *Zum Glück*)
Naja da wurde mir dann bewußt das ich ihn vermutlich nur umstimmen kann, wenn ich als gutes Beispiel voran gehe, also noch ein Grund mehr weiter fleissig abzunehmen. :) Denn der eigene Erfolg ist der beste Beweis für die Richtigkeit seines Tuns. Ich/Wir arbeiten daran.

So huch nun hab ich mich aber "verquatscht", dann werde ich mal das Ganze hier mal veröffentlichen und dann ins Bett huschen. Ich denke jetzt hab ich auch die nötige Bettschwere. Hab ich erzählt das wir ein neues Bett haben? Davon dann ein anderes Mal ;)

Kommt gut in die Woche ihr alle da draussen

Viele Grüße,
-Michael

Mittwoch, 19. November 2014

Are you happy?

Hallo alle miteinander,
ja in der Tat mich gibt es immer noch, ihr wisst ja Unkraut und so... ;)
Mit erschrecken musste ich Gestern feststellen, dass es mittlerweile echt schon einen Monat her ist, seitdem ich mich das letzte Mal gemeldet hab. Warum eigentlich?
Auf gut Deutsch gesagt: Ich hab den Hintern einfach nicht mehr hoch bekommen (Also sogar im tatsächlichen Sinne).
Mal von meinem Bandscheibenvorfall (Also eigentlich sind es zwei Bandscheibenvorfälle wie mir letzte Woche quasi "Nebenbei" mitgeteilt wurde), der mich in der Tat vom Rechner fern gehalten hat, hatte ich wohl auch sowas wie einen Blogger-Burnout, zumindest wurde der mir vom Mario so attestiert ;) (Dabei fällt mir gerade auf, auch von ihm ist seit nem Monat nix mehr zu lesen...).
Naja so geht's aber nicht weiter. Also hab ich jetzt endlich mal am Design meines Blogs rumgebastelt und bin mittlerweile wieder mit vielen Ideen und Anregungen und Spaß am Schreiben gerade hier dabei.
Also von daher...
Ich muss mich auch ganz doll bei der Soraya bedanken und vor allem bei der Barbara (Aus der Nachbarschaft ;)) für ihre kleinen Anstöße endlich wieder loszulegen. Danke die Damen, auch eure kleinen Anregungen haben dazu beigetragen, das ich endlich wieder hier sitze und mit einem kleinen Lächeln in die Tasten haue.
Vor allem aber hat mich Heute der von mir hochgeschätzte Motivationsprofi Torsten Prix mit seinem aktuellen Blogpost aus der Comfortzone gejagt. (Wann kommt eigentlich die zweite Staffel? Ich will bewegte Bilder sehen...). Deswegen leih ich mir auch heute mal ein Pic aus seinem aktuellen Blog.

 
Also ich bin wieder da, ob euch das freut oder nicht ;).
 
Jetzt noch ein paar Kleinigkeiten. Ich habe den Blog absichtlich umbenannt in Cybaerdad's 2.0, da ich bereits ja schon vor den Flitterwochen gemerkt habe, dass der Hase und ich uns immer weiter weg vom reinen "strengen" LCHF bewegt haben, hin zu einer eigenen LowCarb-Ketogenen Ernährungsform. Da ich weiss wie wichtig es der LCHF Community in Deutschland ist das man, wenn man über LCHF bloggt sich auch an die Vorgaben hält, habe ich mich für diesen Weg entschieden.
Nichts desto trotz liegt der Hauptfokus meiner Blogtätigkeit natürlich weiterhin bei der gesunden Ernährung, dem Abnehmen und dem Sport. Apropo Sport, da muss ich mich jetzt auch wieder langsam reinfitzeln, so nen Bandscheibenvorfall schränkt da ganz schön ein. Mann werde ich Mecker von meinem Trainer bekommen.
 
Außerdem hat sich auch noch abgezeichnet das ich in letzter Zeit ja nur noch sporadisch über die Ernährungsform gebloggt habe. Mir schweben da noch andere Themen im Kopf rum. Unter anderem denke ich seit längeren darüber nach über Herrendüfte zu schreiben. Wäre das albern? Ich hab schon eine Einladung von Soraya bekommen einen Gastblog bei ihr zu diesem Thema zu schreiben. Ich würde euch dann hier an entsprechender Stelle bescheid geben, dann könnt ihr euch mal ein Bild davon machen. Außerdem spielt der Hase mit dem Gedanken eine Lifestyle-Rubrik hier einzubringen, so mit Deko-Zeugs und Mode und was Frauen halt so mögen.
 
Also ihr seht, es geht weiter...
 
In diesem Sinne, happy Bergfest,
 
-Micha
 

Samstag, 18. Oktober 2014

Kennt ihr das...

Guten Morgen alle miteinander,
habt ihr das auch schon gehabt, dass euch soviele Ideen und Gedanken im Kopf hin und her schwirren, dass ihr nicht wisst wie ihr den Anfang findet? Sowas ähnliches habe ich ja in meinem letzten Post schon geschrieben in der Hoffnung, das es danach besser wird. Und was soll ich euch sagen, es wurde nicht wirklich besser... Seit Tagen nun wieder schiebe ich das bloggen vor mich her und denke mir "Ich muss mich erstmal sortieren und dann die Themen alle priorisieren" Krass sowas habe ich noch nie gehabt.
Ich möchte euch Heute mal drei Punkte davon mit auf den Weg geben, bevor ich dann gleich meinen Hasen wecken darf. Mir ist wirklich wichtig das ihr wisst das es mir mit dem Blog hier (und damit auch direkt mit euch) nicht gleichgültig ist, im Gegenteil.

Zu den angekündigten Neuerungen hier im Blog gehören unter anderem 3 Punkte:

1. kompletter Redesign: Der Hasenjunior lernt ja Gestaltungstechnischer Assistent und hat sich angeboten das mit uns zusammen zu übernehmen, es ist im entstehen und ich glaube es wird gut werden, zumindest gefällt mir was ich bisher sehe.
2. Änderung der primären Thematik: Das klingt jetzt damatischer als es ist. Der Hase und ich haben uns entschlossen nicht mehr ausschliesslich von Ernährung, gesundem Essen und Sport zu bloggen. Wenn ich mir so vor allem die Blogposts der letzten Wochen/Monate angucke habe ich das eh schon nicht mehr getan. Versteht mich nicht falsch, die oben genannten Punkte werden immer der Haupthappen sein in dem Blog hier, da uns diese Punkte auch im wirklichen Leben am meisten Beschäftigen. Aber ich möchte mich zum Einen auch mit anderen Thematiken hier auseinandersetzen, die vielleicht auch mal so rein gar nix mit Essen und Sport zu tun haben (Ich hab da schon mal so ein paar Ideen) und zum Anderen überlegt der Hase sich als Bogger zu betätigen. Wir sind uns noch nicht wirklich sicher ob sie das in Form eines eigenen Blogs macht oder quasi bei mir hier mitmacht, aber das wird sich auch in absehbarer Zeit klären.
3. Ändern des Blognamens: Ganz am Anfang hatte ich eh mal darauf hingewiesen das der Blog Titel nur ein Arbeitstitel ist und noch mal geändert wird und auch das wird bald geschehen. Das hat auch seine Gründe, die ich später noch ausgiebig hier darlegen möchte (Aber nicht mehr Heute).

Ausserdem ist gerade noch ein echt, wie ich hoffe interressantes und witziges Projekt im Entstehen, ich habe evtl. die Möglichkeit mich bei Soraya (Ihr wisst schon In Love with Life) als Gastblogger zu betätigen und das wird dann ganz sicher nix mit Essen und Sport zu tun haben aber wie ich finde auch echt interessant und spannend. Ich geb euch natürlich rechtzeitig bescheid ob es was wird und wann ich dann da zu lesen bin, nur für den Fall das ihr auch an anderen Themen von mir interessiert seit. ;)

Nun aber als Abschluss doch noch ein kleiner Ausflug in die Essenswelt. Oopsis, bzw. Oopsiteig ist ja vermutlich mittlerweile den Meisten ein Begriff. Wir haben letzten einen Flammkuchen aus dem LCHF-Forum probiert (Rezept hier: LCHF-Flamkuchen) übrigens eine echte Empfehlung! Haben wir seitdem schon 4x gemacht. Naja jedenfalls sind wir dadurch auf die Idee gekommen einfach mal die Oopsies mit geschroteten Leinsamen noch zu versehen. Ja gut, der Ein oder Andere wird jetzt denken "Toll mach ich seit Jahren schon so *Gääähn*) Aber vielleicht gibt es ja doch noch ein paar die sich denken "Puuuh Oopsis Natur sind auf Dauer ein bisschen eintönig" Also Leute mit den Leinsamen wird das Ganze noch mal ne Runde leckerer und brotiger!

So jetzt noch einen schönen Samstag, der Hase muss geweckt werden ;) Kaffee ist schon fertig...

Bis denne,
-Michael



Dienstag, 14. Oktober 2014

Mir fehlen die Worte

Tag auch,
nachdem ich nun mittlerweile ja bis auf einen "Ich bin zurück" Post schon seit, ach was weiss ich, gefühlten 3 Monaten nicht mehr geblogt habe muss ich gestehen, dass ich seit Sonntag vor diesem virtuellen Blatt Papier sitze und nicht recht weiss wie ich anfangen soll.
Womit... Einfach so tun als wäre nie ne lange Pause gewesen? Mich erklären? Aber warum mich erklären, ist ja mein Blog, mein virtuelles Tagebuch. Aber sind auch meine Leser, die haben es verdient das man offen ist. Naja lange Rede kurzer Sinn, ich dachte mir ich fange einfach mal an, ohne mir weiter das Hirn zu zermartern. Ich glaube das könnte in so einem Teufelskreis münden der einen nahezu lähmt.
Ich möchte euch heute ein wenig von den vergangenen Wochen (Sind es echt schon wieder Wochen, muss ich gleich mal nachgucken... Tatsache 2 Wochen schon wieder manmanman) erzählen, damit ich dann (So der Plan) mich wieder wie gewohnt und gemocht regelmäßig in meine kleinen Blogs vertiefen kann.
Wie ja schon erwähnt gab es einen größeren Einschnitt bei mir in der Firma, der mich a) weit mehr belastet hat als angenommen und b) weit mehr mit Arbeit versorgt hat als gedacht. So war es denn auch so das mich eine gewisse "Antriebslosigkeit" erwischt hat, wird aber langsam wieder, man muss halt das Beste aus dem machen was man hat.
Außerdem hatte mein Junior (Also quasi der Bärenjunior nicht der Hasenjunior, der ist ja schon durch ;)) nun endlich auch seinen 18. Geburtstag der am Wochenende mit einer netten Feier gebührend gefeiert wurde. Leider bin ich (Und der Hase) momentan alles andere als konsequent mit der Ernährung, so dass am Wochenende eine Menge Kohlenhydrate in meinem Magen gelandet sind mit dem zu befürchteten Ergebnis. Naja wenigstens sind wir Gestern gleich wieder eingestiegen und es fühlt sich auch gleich wieder besser an. Allerdings wovor ich euch echt warnen muss ist der KH Entzug den man noch so einer "Ausnahme" immer durchmacht. Bei mir sind das i.d.R. immer 3 Tage und ich glaube der Hase leidet in der Zeit mehr als ich. Bei mir sind es nur Heißhungerattacken und Appetit, sie muss meine Launenhaftigkeit und Nörgelei aushalten (Dafür liebe dich um so mehr Hase :*)
So und um das Fass nun endlich voll zu bekommen, bin ich mit einem kleinen Zipperlein in der linken Pobacke aus den Flitterwochen wiedergekommen, welches sich nun Gestern als Bandscheibenvorfall (Zum Glück "nur" ein leichter) herausgestellt hat. Das rundet das Ganze quasi noch ein wenig ab. Schön ist anders... Aber wird auch wieder. Zumindest haben der Hase und ich nun das "Pflichtprogramm" dies Jahr durch und das war echt mehr als nur anstrengend und haben beide beschlossen das Jahr 2015 als Sabbatical im privaten Bereich zu nutzen und uns verstärkt um unsere Hobbies und Freunde zu kümmern. Und da ihr hier Hobby und Freunde gleichermaßen seit...
Mal gucken ob wir das so umgesetzt bekommen, es bleibt spannend...

Naja nun wisst was mich so die letzten Wochen beschäftigt und vom bloggen abgehalten hat. Ich verspreche nix (Denn ich verspreche prinzipiell nur Dinge die ich auch halten kann) aber ich werde versuchen von nun an wieder mehr von mir hören (lesen) zu lassen.
Zumal mein Hase und ich auch einiges hier noch vorhaben, da muss ich auch endlich mal den Anfang finden.

Bis ganz bald dann, euer

-Michael

Dienstag, 30. September 2014

Stürmische Zeiten

Halli Hallo an alle die noch übrig sind ;)
Entschuldigt bitte, das ich mich so sehr lange nun doch nicht gemeldet habe. Die zweite Woche unserer Flitterwochen war dann irgendwann so der eigentliche Urlaubsaspekt (Erholung) im Kopf angekommen und ich gebe es zu eine gewisse Schreibfaulheit hat sich in der Zeit in mir breit gemacht. Die Flitterwochen selber waren traumhaft schön und wenn es nach uns gegangen wäre, wären wir vermutlich noch 2-3 Wochen länger geblieben. Allerdings deuteten sich auch in der Toskana schon die ersten Herbstwetter Anzeichen an und so sind wir dann doch lieber gegangen mit dem Herzen voller schöner Sehnsüchte und Erinnerungen an 30 Grad im Schatten bei strahlendem Sonnenschein und malerischen Landschaften.

Das "Traumschloss" mal aus einer anderen Perspektive, wir hatten das Zimmer mit dem Balkon oben links... :) 
Die letzten beiden Tage waren wir dann noch in Venedig, wo wir so richtig einen auf Touri gemacht haben und den besonderen Charme dieser Stadt genossen haben. Allerdings haben wir beide auch festgestellt, das wir das nächste Mal (Und es wird ein nächstes Mal geben!) ERST den Städteurlaub machen und DANN auf das Landgut in der Toskana fahren. Der Wechsel von Extremerholung und gefühltem 4 Sterne Ambiente, zu Bed and Breakfast und 2 Tage Stadtrennen ist doch ganz schön extrem und die Sehnsucht nach dem Landgut hat uns eigentlich die ganze Zeit begleitet.
ABER wir haben auch dolle schön Romantik gemacht in Venedig, dank unser beider Jungs, die uns zur Hochzeit eine Gondelfahrt in Venedig geschenkt haben. Danke Jungs! Die Fahrt war wirklich wunderschön und wird uns immer als kleines romantische Highlight im Gedächtnis bleiben.

Die Schräglage der Gondel lag NICHT an mir, die sind immer so schräg ;)
Tja, zurück aus dem Urlaub kam leider gleich ein ziemlicher Keulenschwinger über uns. An unserem letzten Urlaubstag erfuhr ich das meine Firma eine kleine Entlassungswelle gestartet hat an eben diesem Tag, von dem ich zum Glück nicht betroffen war, aber einige sehr lieb gewonnene Kollegen von mir, unter anderem auch die Sarit, die der Ein oder Andere von euch als Bloggerin "Soraya" vom Blog "Soraya loves Life" kennt. Aber Sarit ich weiss das du das hier lesen wirst und zwei Sachen:

1. Du wirst was neues, besseres als das was du hattest finden, da glaube ich fest drann
2. Wir werden in Kontakt bleiben, das verspreche ich dir (Und ich verspreche sowas nicht leichtfertig)

Ihr werdet sicher verstehen können, das mir da nicht wirklich nach unbeschwertem bloggen zu mute war. Da ich bei mir in der Firma auch mit an der IT seitigen Abwicklung der Aktion war/bin hatte ich dann auch die letzten Tage massiv viel um die Ohren deswegen, so dass das bloggen irgendwie immer weiter nach hinten rutschte.

Aber nun ist die Zeit langsam reif, mehr als reif, also quasi überreif, endlich wieder loszulegen. Mein Hase und ich haben uns viel vorgenommen mit dem Blog und ihr dürft (Wenn ihr dann wollt) gespannt sein. Einiges wird ausgebaut, manches umstrukturiert und vieles wird neu hinzukommen. Der Fokus des Blogs wird in jedem Fall, so denke ich, auf Gesundheit, Ernährung, Sport und meinem Weg in ein schlankes Leben bleiben.

Apropo schlankes Leben und gesunde Ernährung. Das Italien NICHT ohne Kohlenhydrate geht, war klar oder? Vor allem wenn man kein Italienisch kann um den Leuten zu erklären das man die KH Beilagen nicht möchte. Und mal von den Backwaren, den Pizzen und der Pasta ganz zu schweigen. Nichts desto trotz habe ich "nur" ca. 3 Kilo zugenommen, wovon ich erfreulicher Weise (Der größte Teil war vermutlich nur eingelagertes Wasser) bereits wieder knapp 2,5 Kilo weg habe, so daß meine Zunahme zum gestrigen Wiegetag lediglich 600 Gramm betrug. Damit kann ich leben, denn ich kann euch sagen, es war einiges an oben genannten Lebensmitteln dabei ;) Auf der Fahrt nach Hause hat uns allerdings nur eins begleitet Ernährungstechnisch, die Freude wieder mit LC loszulegen. Der erste Butterkaffee letzte Woche Dienstag war sooooooo lecker... :)

So, das soll es von meiner Seite aus für Heute gewesen sein, aber wir lesen uns jetzt wieder häufiger versprochen!

Hier noch einen kleinen Gruß an euch alle vom Hasen und mir, "frisch" von unserer Hochzeit:


So der Hase hat sich beschwert das sie ja total unvorteilhaft auf dem Bild aussieht und mich gebeten ein anderes rein zu stellen, vor allem und ganz im speziellen mit einem lieben Gruß an Annika, damit diese sehen kann, wie schön ihre Tipps geholfen haben (Du weisst schon Annika ;))
Also dann hier der Hase in ganzer Pracht:



Bin gespannt wie es wird. Stay tuned...

-Michael



Donnerstag, 11. September 2014

Nochmal ein kleiner Reminder

Hallöchen,
nur ganz kurz, bevor wir zum Frühstück ins Haupthaus rüber müssen (Fragt lieber nicht was es da gibt...). Ein kleines Vögelchen hat mir gerade gezwitschert, dass ich hier mit meinem kleinen bescheidenen Blog bei Foodwatch auf Platz 5 liege bei der Abstimmung für den goldenen Windbeutel.

Zwischenstand bei der Wahl zum goldenen Windbeutel 2014

Keine Ahnung ob man da was gewinnen kann, ist mir eigentlich auch relativ Wurst. Ich wollte mich nur bedanken bei euch, dass ihr da so fleissig mitgemacht habt und diejenigen die bisher noch nicht die Gelegenheit hatten abzustimmen, bitten vielleicht doch noch euer Kreuzchen *HIER* zu machen.

So Akku alle, Frühstück ruft...

-Michael

Dienstag, 9. September 2014

Kurzer stiller Gruß aus Bella Italia

Guten Morgen ihr Lieben da draussen,
ich wollte mich nur mal kurz aus den Flitterwochen melden. Der Hase schläft noch (wie immer :)) und ich hab seit 08:00 Uhr senile Bettflucht (wie immer ;)).
Die Hochzeit war einfach ein Traum. Sie war genauso wie wir sie uns erhofft hatten und ich hatte zumindest den Eindruck das alle unheimlich viel Spaß hatten. Wir sind irgendwann so gegen 04:00 Uhr Morgens dann glücklich und verheiratet ins Bett gefallen.
Der Zwischenstopp in Innsbruck war auch sehr schön, wir haben ganz liebe Freunde dort getroffen, die gerade Urlaub in Österreich machen und extra aus Salzburg rüber gekommen sind um mit uns ein bisschen zu feiern. Tolle Altstadt übrigens! Naja die Nacht war nicht ganz so prall, ihr könnt euch denken das ich nach dem ganzen Stress eigentlich nur noch aus Kofeein bestand. Nachdem wir dann endlich eingeschlafen sind, gab es 1 Std. später einen Feueralarm und das ganze Hotel musste geräumt werden. Das war spaßig :D
Naja sei es drum, sowas passiert. War trotzdem sehr schön, ach ja WLAN auf dem Zimmer ging auch nicht von daher hat alles ein wenig länger gedauert.
Gestern Abend gegen 18:00 Uhr sind wir dann endlich in der Toskana angekommen. Tolle Fahrt, durch Italien mit dem Auto ist längst nicht so schlimm wie ich befürchtet hatte. Ok, die letzten 2 km waren echt abenteuerlich, das war genau so wie man es immer erzählt bekommen hat "Wenn dir hier einer entgegen kommt dann ist vorbei, dann kannst du bis ins nächste Dorf im Rückwärtsgang..." Kam aber keiner, und die Fahrt hat sich gelohnt, mehr als gelohnt... Es ist einfach ein Traum, aber seht selbt...

Das ist mein aktueller Ausblick während ich euch diese Zeilen tipper...


So, ich lass euch dann mal alleine hier und werde mal meine Frau langsam wach machen, damit wir noch etwas zum Frühstücken abbekommen :D

Ciao!
-Michael

Freitag, 5. September 2014

Letzter Gruß eines Singles ;)

Guten Morgen alle miteinander,
da der Hase gerade im Bad ist und der Rest der Bande noch schläft, nutze ich kurz die Chance euch noch einen letzten Gruß als Single da zu lassen. Heute ist es nun soweit! in etwas mehr als 4 Stunden wird geheiratet :D Ich freu mich, bin komischerweise nicht dolle aufgeregt, mal gucken vielleicht kommt das noch.

Die letzten zwei Tage haben wir nur mit Terminen, Erledigungen und vor allem dem Dekorieren der Location verbracht. Schicke Fotos hab ich gemacht bekommt ihr dann nachgeliefert. Ich hoffe (Das ist kein Versprechen), das ich es Morgen schaffe euch noch mal zu schreiben, bevor wir dann am Sonntag um 05:00 Uhr (Ja Morgens) in Richtung Toskana aufbrechen :)

Also habt ein schönes Wochenende und denkt ab und zu mal an mich und den Hase (Wir sind uns noch nicht einig wie sie dann nach der Trauung heisst, sie weigert sich das Wort Bär mit in ihren Spitznamen zu übernehmen, versteh ich gar nicht *grins*)

Bis denne...

-Michael

Dienstag, 2. September 2014

Foodwatch ruft auf zur Wahl des Goldenen Windbeutel 2014

Hallo ihr alle da draussen,
Ich denke mal den Meisten von euch ist Foodwatch ein Begriff. Ich glaube niemand kommt an dieser Organisation vorbei, der sich auch nur annähernd ernsthaft mit dem Thema gesunde Ernährung beschäftigt.
Alle Jahre wieder ruft nun also Foodwatch zur Wahl des Goldenen Windbeutel auf, wo einige (Ganz sicher nicht alle) der dreistesten Werbelügen angeprangert und zur Wahl gestellt werden.

Dieses Jahr hat Foodwatch nun um die Mithilfe der Blogger gebeten und ich möchte mich da gerne drann beteiligen, auch wenn ich weiss das meine Leserschaft noch nicht so groß ist. Ich würde mich freuen wenn ihr hier euch einmal anschaut was foodwatch zur Wahl stellt und falls ihr mögt (Das bleibt natürlich jedem selbst überlassen) dort einfach bei der in euren Augen dreistesten Werbelüge ein Kreuz zu machen:




Ansonsten nur kurz an dieser Stelle ein Wort von mir: URLAUB! :D Heute ist mein letzter Arbeitstag, die nächsten zwei Tage werden die "Hölle" ein Termin jagt den nächsten, aber ich werde auf jeden Fall noch mal von mir hören lassen, bevor mein Hase und ich dann in die Flitterwochen verschwinden. In diesem Sinne, bleibt sauber!

-Michael

Montag, 1. September 2014

BREAKING NEWS: Anhaltender Hochzeitsvorbereitungsstress fordert erstes Opfer

Guten Morgen alle miteinander, oder sollte ich besser Mahlzeit sagen?
Das Wochenende war wie erwartet, sehr sehr schön, sehr sehr anstrengend und feucht ;) Aber der Reihe nach.
Als Erstes zum Posttitel, der geistert mir schon seit Samstag Vormittag im Kopf rum. Vorbildlich wie ich nun mal bin :D war ich Samstag früh noch beim Sport. Lief eigentlich ganz gut, zumindest die erste Runde des Zirkeltrainings. Ihr wisst ja, drei Runden sind eigentlich Pflicht... Eine zum Aufwärmen (Man ist ja nicht mehr der Jüngste!) und zwei zum "Aua Aua Aua" machen...

Trainingsplan vom Zirkeltraining, lasst euch nicht von den wenigen Gewichten täuschen das ist sau anstrengend.

 Tja, als ich dann so ca. die Hälfte der zweiten Runde durch hatte, fing es an. Es ging nix mehr, die Muskeln waren wie Pudding und der Kreislauf hat auch rebelliert sobald ich meine Position geändert hab. Das war recht erschreckend. Da hat meine Kondition wohl vor dem momentan anhaltenden Stress kapituliert und ist schon mal ohne mich in den Urlaub gegangen. Naja soll sie, hat sie verdient ;)


Zwischendurch hab ich dann ein bisschen Auto geputzt, die Hochzeitskutsche soll ja nach was aussehen und nicht wie nen Kürbis auf 4 Rädern wirken ;) aber das war wenig spektakulär, deshalb auch nur eher eine Randnotiz hier.

Dann war es endlich soweit. Der große Junggesellenabschied war gekommen.

Mit der "Limo" von Marcus (Trauzeuge ihr wisst schon...) zum Junggesellenabschied abgeholt :)
Ich würde euch gerne ausführliche Details präsentieren, aber wie ihr ja wisst... Man redet nicht über den Fight-Club! (Oder so in der Art) ;)
Nur soviel es war wirklich schön, es war wirklich feucht fröhlich und ich habe den gestrigen Tag soooo gelitten, ich denke mal das war dann ein Alkohol- und Kohlenhydrat-Kater. Zumindest mein Kreislauf hat bis in den tiefen Nachmittag/frühen Abend gebraucht um mir nicht mehr den bösen Finger zu zeigen :) Naja muss man mal mitgemacht haben. Dank meines einfühlsamen aber strengen Hasen bin ich gestern aber der Kohlenhydrat Falle wieder entronnen. Das ist ja wirklich Teufelszeug diese Kohlenhydrate. Einmal wieder von genascht (Na ok es war wohl ein bisschen mehr als nur mal naschen) und schon am nächsten Tag bekommst du Entzugserscheinungen wie ein Junkie. So zum späten Vormittag hin hätte ich sonst was gegeben für ein Müsli mit kalter Milch! So richtig aufgehört hat das auch erst zum Abend hin wieder. Ich hab wirklich rumdiskutiert und eine Ausrede nach der anderen gesucht um mir Kohlenhydrate in den Mund schieben zu können, furchtbar! Aber der Hase ist hart geblieben. Gott sei Dank!

So dann werde ich mal hier weiter machen, habt viel Spaß und einen tollen Wochenanfang.

Euer,
Michael

P.S. Ach Mensch ist ja Montag ;) Tja also um es kurz zu machen der Junggesellenabschied hat mich 300g gekostet, ist ok hab mit mehr gerechnet kann ich mit leben, so sitzt der Anzug wenigstens perfekt ;) Wird gleich noch eingetragen. Wenn mein Hase und ich es zwischendurch irgendwie noch schaffen vermessen wir mir noch mal bevor es dann zum Abenteuer Italien geht...

Freitag, 29. August 2014

Interview mit einem... Cybaerdad

Hallöchen alle miteinander,
da grübel ich schon den ganzen Tag was ich euch schönes hier schreiben kann. Momentan ist, wie glaube ich schon mehrfach erwähnt ;) eher der absolute Megastress in Sachen Hochzeit. Mein Hase und ich rennen von einer Besprechung zu nächsten, und fallen dann so gegen späten Abend (Gestern war es 22:00 Uhr) Zuhause auf der Couch einfach nur noch um. Da bleibt leider weder viel Zeit für kochen, noch für schön designte Blogposts.
Letzteres hat aber eine wirklich liebe Bloggerkollegin von mir übernommen und ich möchte es natürlich nicht verpassen euch hier davon mitzuteilen.


Die Soraya bloggt (*HIER*), wenn ich das richtig verstanden habe schon ewig und drei Tage (Also nicht so ein Frischling wie ich), über alles mögliche, das Leben, Schminckzeugs (Ist jetzt nicht soooo mein Thema ;)) und hat unter anderem auch eine Rubrik irgendwann mal eingeführt "Interview mit einem Blogger". Was soll ich sagen, kurze Rede langer Sinn (Oder umgekehrt wenn es euch lieber ist) Sie hat mich vor ein paar Wochen mal gefragt und ich hab "Ja" gesagt... :)
Und hier findet ihr nun das fertige Interview:

[Interview mit einem Blogger] Teil 10 - Micha von Cybaerdad's (n)LCHF Abenteuer

Danke Soraya, hat echt Spaß gemacht, ich hoffe deinen und meinen Lesern gefällt was sie lesen :) 

Ansonsten wünsche ich euch ein traumhaft schönes Wochenende, ich sag schon mal bescheid, dass es wenig bis gar nix von mir hier zu lesen gibt, eher bei Twitter vielleicht, denn ich habe was "läuten" hören das ich Morgen zum Junggesellenabschied entführt werde... und was da so passiert, ist eher nix für eure Augen und Ohren ;) 


Mittwoch, 27. August 2014

Kleines Helferlein

Guten Morgen alle miteinander,
heute möchte ich euch etwas vorstellen, was ich mir vorgestern gegönnt habe. Hat nicht wirklich was mit Essen zu tun (Ok man kann auch drauf rum kauen wenn man Lust drauf hat) aber es ist schon jetzt ein super kleines Helferlein u.a. für meinen Blog. Ein echt cooles kleines Helferlein aber seht selbst...


Damit kann ich jetzt meine Ideen und Gedanken festhalten, die ich mitunter auch mal unterwegs habe und (so zumindest der Plan) in einen netten kleinen Blog verwandeln. Ist nicht viel, aber ich steh auf sowas... :)
Ausserdem waren mein Hase und ich gestern DAS Vorgespräch im Standesamt machen. Also alles final fest machen. Jetzt gilts... :D
Von daher waren wir natürlich auch wieder spät zuhause und haben nicht wirklich was leckeres gezaubert zum Berichten. Heute Abend gehts endlich wieder zum Sport da freu ich mich schon sehr drauf...

So das war es heute schon von mir, kurz und knapp :D
Ihr wisst ja, schönes Bergfest und so... nur noch 2x schlafen dann ist Wochenende,

Michael

Dienstag, 26. August 2014

Nachgekocht und für lecker befunden

Tag auch,
Gestern haben wir uns endlich mal wieder die Zeit genommen ein wenig in der Küche rumzuwirbeln. Da wir ja am Wochenende dolle unserer Bastelwut nachgegeben haben, ging das auch mal. Eigentlich war der Plan ja das es was "Schnelles" geben soll und dann ab auf die Couch. Naja was Schnelles hat dann mit allem drum und drann nahezu 2 Stunden gedauert aber es hat sich gelohnt.
Es gab Parmesanpanierte Hühnerbrust auf einem Salatbett, und nun ratet wo das Rezept her ist? Genau von der Sudda mal wieder, sie hat aber auch ein Haufen leckere Rezepte. Das Original findet ihr hier: Parmesanpanierte Hühnerbrust mit Fetacreme. Ach ja und dazu gab es das Salatdressing von Sudda, welches ihr ja bereits in meiner Rezepte-Ecke finden könnt.

Auch haben wir die Fetacreme weg gelassen, wobei wenn ich mir die so im Nachhinein noch mal angucke, werde ich das vielleicht doch mal basteln, klingt lecker.

Also für das Huhn braucht ihr: 
500 g Hähnchenbrustfilet
geriebenen Parmesan nach Bedarf (Ich nehm jetzt einfach mal die Mengenangabe von der Sudda: 10 EL) 
4 Eier (Sudda warum eigentlich nur Eiweiß?) 
Bratfett nach vorliebe

Für den Salat haben wir das genommen was uns die Metro angeboten hat:
1/2 Salatkopf Eisbergsalat
1 Handvoll Radischen
2 Snackpaprika 
1 Himbeertomate (Was für ein Monster)
Bisschen Lauch

Als Topping (neben dem Huhn) haben wir 3 Eier (Polnische Eier, doppelt so groß wie normale Eier) und ein bisschen "Le Gruyère" Käse (Saulecker). Wie man jetzt den Salat zubereitet muss ich euch glaube ich nicht erklären. Schnippeln, zusammenschmeissen, fertig... Kriegen selbst Leute hin die Nudelwasser anbrennen lassen. Die Eier sollte man vorher hat kochen, das isst sich einfach besser....
Bei dem Huhn haben wir (Also der Hase hatte den Part da ich mit dem Salat beschäftigt war) dann eher Hähnchenfiletstückchen gemacht, die 1x im Ei gedreht und danach in den Parmesan. Ab in die Pfanne (Achtung häufig wenden sonst schwarz!) und wenn fertig warm oben auf den Salat drauf. Noch das Dressing dazu, ein wenig Schnittlauch drüber (OK zugegeben das sieht auf dem Foto ein bisschen verunfallt aus) und fertig ist das Ganze und ich kann euch versichern, megalecker und echt sättigend, ich hab den Teller nicht geschafft, den Rest gibt es Heute zum Mittag ich freu mich schon drauf.

Aber ich kann euch sagen, heute gibt es nur Oopsies zum Abendessen, denn heute ist Standesamtstermin, danach Sport und dann müssen wir auch noch den Hochzeitstanz üben, also nix mit Stundenlangen Kochsessions...

Machts gut,
Michael

Montag, 25. August 2014

Sie bewegt sich einfach nicht...

Halli Hallo,
ich hoffe ihr hatte alle ein schönes Wochenende. Meines stand, wie ich Samstag schon erwähnt hatte voll im Zeichen der Hochzeitsvorbereitungen. Haben wir auch alles super gemeistert, dafür kam der Rest ein wenig kurz. Ist im Moment so, ist auch ok. Ist ja nicht für lange.
Heute war ja nun auch noch Wiegetag und ja ich habe euren Rat beherzigt und bin dann seit letzte Woche Donnerstag nicht mehr auf der Waage gewesen, war ungewohnt aber nicht unangenehm. Dieses Gefühl nicht zu wissen ob man es richtig macht oder nicht ist schon echt komisch. Aber ich zieh das durch!
Naja Heute Morgen dann bin ich auf die Waage gesprungen mit absolut keinem Gefühl was mich erwartet und was soll ich sagen es ist nix passiert. Eine Woche Stillstand. Anyway auch gut, der Anzug wird sitzen wie ne Eins und bei all dem Stress momentan bin ich sogar eher noch froh drüber. Morgen gehts dann nach dem Standesamt endlich auch wieder zum Sport und wir machen einfach so weiter wie bisher, denn auch wenn die Waage wie festgenagelt die selbe Zahl anzeigt (Mehrmals hintereinander auf die Waage steigen macht es auch nicht besser ;)) ich fühle mich insgesamt deutlich fitter, wacher und agiler als vorher. Von daher... Weiter gehts, wie hat mein Hase heute geschrieben, noch 11x schlafen dann isses soweit. :)
Nun noch ein kleiner "Spoiler" ;) damit ihr wisst was wir u.a. am Wochenende so gebastelt haben.


Habt eine tolle Woche, nächsten Montag werde ich mich mal wieder vermessen, vielleicht ist da ja was geschehen und ist auch nicht schlecht zu wissen wo man steht bevor man in den Urlaub düst... :)

Bis denne,
-Michael

Samstag, 23. August 2014

Cybaerdad macht den Erklärbär

Guten Morgen ihr Lieben da draussen,
vielleicht, eventuell, könnte ja sein das dem Ein oder Anderen aufgefallen ist, dass es Gestern eher still auf meinem Blog war. An und für sich ist das keine große Sache und Bedarf keiner Erklärung.
Der Punkt war und ist, dass ich Gestern schlicht und ergreifend so irgendwie 0 Kreativität in mir stecken hatte und das hat mich echt ziemlich beschäftigt. Ich möchte mich nicht entschuldigen oder so, ich denke wenn ich mal einen oder auch zwei Tage nichts von mir hören lassen, wird mir das auch keiner krumm nehmen, aber ich möchte das ihr wisst das der Hase und ich momentan einfach nur noch die bevorstehende Hochzeit im Kopf haben. Aktuell ist hier noch Frieden im Hause da die Hasenbande noch seelig schläft (Ich hab so einsetzende senile Bettflucht, egal wann ich ins Bett gehe, um 8:00 Uhr steh ich im Bett und kann nicht mehr weiterschlafen). Sobald hier aber Bewegung ins Haus kommt heisst es nur noch Hochzeitsvorbereitungen machen und das zieht sich jetzt täglich durch bis zum großen Event in, ja nicht mal mehr ganz 2 Wochen... (Komisch war doch ebend noch ein dreiviertel Jahr bis dahin...). In dieser Zeit und natürlich auch in den Wochen danach (in denen ich im hoffentlich warmen und sonnigen Italien verweilen werde) werde ich mich nur unregelmäßig hier zu Wort melden können. Das heisst aber nicht, das ich keinen Bock auf den Blog habe, im Gegenteil ich bin mit Herzblut dabei und freue mich über jede Reaktion von euch.
Nach den Flitterwochen werde ich mich dann auch verstärkt hier ran setzen und u.a. ein komplettes Redesign des Blogs machen (In der Hoffnung das der Hasenjunior als angehender Grafiker mir meine Designvorstellungen umsetzt...), mit neuen Seiten und viel über mich und meinen Hasen (Oder muss es dann heissen Frau Bär? :)) aber vor allem viel über meine Ernährungsform und den Weg LCHF zu entdecken.
Bis dahin wird es noch eine kleine Überraschung geben, die euch hoffentlich auch gefällt, ich bin ehrlich gesagt selber schon sehr gespannt wie es wird, mehr wird an dieser Stelle noch nicht verraten ;)
Wie gesagt, ich werde nie ganz weg sein, mein Hase und ich haben auch beschlossen ein Lapi mit in die Flitterwochen zu nehmen, so dass wir euch wenigstens ab und an mal ein paar neidisch machende Urlaubsgrüße hier lassen können und natürlich werde ich mich in der Zeit vor der Hochzeit auch noch häufiger melden.
Wisst ihr der Post mit der Abstimmung hat mich auch viel zum Nachdenken angeregt. Die (schweigende) Mehrheit möchte regelmäßig und am liebsten täglich etwas von mir lesen, die Stimmen der Vernunft die sich zu Wort gemeldet haben (und auch alle einen eigenen Blog haben) haben dafür plädiert das ich lieber nicht täglich und dafür mit qualitativ besseren Beiträgen arbeiten sollte... Durch die einen fühle ich mich sehr geschmeichelt, durch die anderen sehr unterstützt und verstanden. Aber... in meiner Entscheidung hat mich das auch nicht weiter gebracht. Ich habe mir nun überlegt einen Mittelweg zu gehen. Ich hoffe ihr findet ihn auch gut, bzw. sagt mir doch bitte einfach was ihr davon haltet. Wie ihr ja wisst habe ich auch noch andere Social Media Schnittstellen. Ich möchte in Zukunft hier in meinem Blog tatsächlich eher qualitativ hochwertiger, dafür aber nicht mehr täglich bloggen (vermutlich immer noch mehrmals die Woche, das wird sich zeigen wie es sich entwickelt) und dafür die kleinen Dinge des alltäglichen Lebens mit euch auf Twitter *KLICK* oder meiner Facebook-Seite *NOCHNKLICK* teilen. Ich glaube das gehört da eher hin.

Huch da wollte ich nur mal kurz nen kleines *Sorry* da lassen und jetzt ist doch so nen riesen Text draus geworden.

So Einen geb ich euch Heute noch mit auf den Weg, hat der Torsten Prix letztens gepostet, ein Mann dem ich echt meine Hochachtung entgegen bringe für das was er erreicht hat und was er draus gemacht hat. Aber ich denke, so gut wie jeder von euch kennt ihn schon.


So in diesem Sinne, habt ein tolles Wochenende ich geh jetzt Bilderrahmen abschleifen ;) und Tischkarten beschriften und Auto putzen und... ach irgendwas wird der Hase bestimmt noch finden für mich ;)

-Michael

Donnerstag, 21. August 2014

Kann es sein...

Müden Morgen alle miteinander,
ich kann euch heute nicht dolle viel schickes berichten und schreiben, da der Hase und ich Gestern auf einem echt coolen Open Air Konzert von Daniel Wirtz waren und von daher nur belegte Oopsies zum Abendessen hatten und auch sonst nix dramatisches geschehen ist (Ausser der kleine Absturz unserer lieben Begleitung aber da decken wir mal den Mantel des Schweigens drüber :))


Allerdings gibt es da etwas was mich schon beschäftigt. Ihr wisst ja vielleicht das ich, ehm... "Ab und An" auch mal ein taktisches Zwischenwiegen durchführe (Entgegen aller guten Vorsätze und Ratschläge ich weiss... Bin halt neugierig). Wenn die Zahlen stimmen, und ich gehe mal fest davon aus das meine Waage keine Streiche mit mir spielt, habe ich jetzt seit Montag knapp 1 Kilo abgeworfen. Was super ist, aber ich hab nix anders gemacht als die Wochen davor wo nix passiert ist. Ausser das ich nicht wie vorher im 2 Tages Rhythmus zum Sport gegangen bin. Durch das Konzert Gestern hat sich der Trainingsplan um einen Tag verschoben, jetzt frage ich mich kann das damit zusammen hängen?
Was meint ihr? Ich denke ja mal ich sollte mir einfach keine Gedanken drum machen, mich über das Kilo freuen und die Dinge so nehmen wie sie sind. Tu ich eigentlich auch, aber ich müsste Lügen wenn ich nicht sagen würde das es mich interessiert... Ich habe Zeiten gehabt da habe ich Gewichtsschwankungen von mehreren Kilo an einem Wochenende gehabt ohne sie mir erklären zu können und war da relativ ratlos. Durch der Ernährungsumstellung ist das jetzt nicht mehr so doll, aber so ganz weg scheint es noch nicht zu sein.
Naja auf jeden Fall ist heute wieder Sport angesagt und da freu ich mich jetzt schon tierisch drauf!

Habt einen schönen Donnerstag, denkt drann der Donnerstag ist was? Genau, der kleine Bruder vom Freitag, bald geschafft!

Bis dahin,
Michael