Donnerstag, 3. Juli 2014

Und täglich grüßt das Murmeltier

Die lieben Freunde und das Essen gehen

Mittwoch ist immer unser Essengeh-Tag, da treff ich mich mit ein paar lieben Kollegen (Von denen eine Vegetarierin ist) und gehen im Normalfall ins Hofbräuhaus, da die neben einem leckeren Steak i.d.R. auch ein vegetarisches Gericht auf der Mittagskarte haben, aber eben nur i.d.R.
Also sind wir dieses Mal, der lieben Kollegin wegen zum neuen Vietnamesen um die Ecke gegangen. War eigentlich nicht soooo dramatisch ich hatte mich  natürlich vorher belesen und Ente kross mit Gemüse und einer Curry-Kokos Soße bestellt und dazu einen ungesüßten Tee getrunken also alles gut. Ok mein BZ meint gestern Abend es ist nicht alles gut, also war in der Dre***-Soße doch Zucker drinn... grml... ich muss einfach noch konsequenter zählen.
Natürlich war wieder einer dabei, naja eigentlich haben mich beide Kollegen ziemlich gelöchert und (Zumindest hat es sich so angefühlt) belächelt, ob meiner neuen Idee mich zu ernähren. Antworten gingen dann so in die Richtung "Ich bin gespannt was als nächstes kommt"

Ich kann es ihnen ja nicht mal verübeln, wie oft bin ich mit einer neuen tollen "bahnbrechenden" Idee gekommen (Das letzte mal waren es diese schicken Akupunkturnadeln). Klar lässt dann irgendwann das Verständnis nach, klar fällt das Glauben irgendwann schwer...

Ach Leute ich wünschte das würde aufhören. Ich weiß das ich nicht der große Diskutierer bin, war ich nie und wenn einer nur eindringlich genug seine Meinung vertritt, werde ich immer ruhiger, egal wie sehr ich weiß das er im Unrecht ist. Für solche Momente hab ich meinen Hase, die geht dann los wie ein angestochener Pfingstochse, aber sie war halt leider nicht dabei Gestern Mittag. Naja also bleibt mir nur wieder, Zähne zusammen beissen und allen durch Taten beweisen das ich doch im Recht bin.

Kommentare :

  1. Hallo Michael,

    ich kenne dieses Problem im Asiatischen Restaurant. Meistens ist in der Sauce Zucker oder Stärke drin, oder beides. Und wenn man sich vorher erkundigen will, wird man oft nicht verstanden. Da hilft es dann nur, die Sauce ganz zu meiden (braucht man eh nicht so dringend, wenn man keinen Reis dazu ißt) oder das Restaurant zu meiden.
    Ansonsten bin ich der Meinung, ich habe das gleiche Recht wie ein Vegetarier, daß das, was ich nicht essen will/kann/darf, auch nicht in meinem Essen ist. D.h. in der Praxis, nur noch in die Restaurants zu gehen, wo man in der Lage ist, auf die individuellen Wünsche der Gäste einzugehen.

    Ich wünsche dir alles Gute für deinen Weg!

    Diopta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Diopta,
      danke ja ich gebe dir vollkommen Recht und werde es auch in Zukunft so handhaben. Ich habe das gleiche Recht wie ein Vegetarier wenn es um die Wahl meiner Lebensmittel geht und Asiaten habe ich in Zukunft vorerst kategorisch ausgeschlossen.
      Viele Grüße,
      -Michael

      Löschen
  2. Ich kenne das aus den anderen Essenproblematiken, die ich zurzeit noch bzw. seit ca. 14 Jahren hatte. Jedes Mal mit anderen durchzudiskutieren was ich essen kann oder will. Unverständnis hier und da oder sie sind eingeschnappt, weil sie meinen, dass ich ihr Essen ablehne. Hätten sie zugehört... Nun ja.

    Ich wäre zurzeit noch in den Extrabestellungen - würde ich "essen gehen" - ähnlich wie Sally aus "Harry und Sally". Den Salat ohne .... und auf ´nen Extrateller.

    Was ich nie geschafft habe und es nun auch nicht mehr muss, dass wäre die Lösung gewesen. Ganz sicher in mir ruhend und in innerer Überzeugung auftreten. Aber wenn eine selbst gerne anders wäre...
    Vielleicht ist das mit der Zeit die Lösung für Dich...hm... Erleichterung, dass Du - wie z.B. Sudda - in großer Selbstverständlichkeit (und ohne Arroganz, die manchen VegetraierInner und VeganerInnen eigen ist) überall so ißt, wie Du es für Dich als gut und stimmig empfindest.
    Menschen mit klarem Inneren wird - Erfahrung von Frau Oona - weniger oft ans anthrazi... schwarze Fahrrad gepisselt.
    Grüße
    Oona

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *Lach* Na ich will doch schwer hoffen das mir niemand ans Fahrrad pisselt, egal welche Farbe das Ding nun hat.
      Mein Problem aktuell ist, das ich noch zu neu bin, mir fehlt einfach das Hintergrundwissen im Kopf um entspannt sagen zu können "Ist mir egal was ihr sagt, ich sehe das so weil..."
      Grüße,
      Michael

      Löschen
  3. Was für ein Hammer Blog.
    Gruß T aus B
    ps. Über das Copyright und die richtige Zitierweise reden wir aber noch mal bei einem Steak ;)

    pps: Ohne den Vegeta....AUA...mit dem Vegetarier

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :D Herr T aus B, was hat dich denn hierher verschlagen? Freu mich das du (Ihr) mal vorbei schaut.
      Wegen Copyrights gewisser Äusserungen, ähhhh wenn ich mal berühmt und reich bin, geht das Steak auf mich, na ist das ein Angebot? :)

      Gruß,
      -Michael

      Löschen