Donnerstag, 21. August 2014

Kann es sein...

Müden Morgen alle miteinander,
ich kann euch heute nicht dolle viel schickes berichten und schreiben, da der Hase und ich Gestern auf einem echt coolen Open Air Konzert von Daniel Wirtz waren und von daher nur belegte Oopsies zum Abendessen hatten und auch sonst nix dramatisches geschehen ist (Ausser der kleine Absturz unserer lieben Begleitung aber da decken wir mal den Mantel des Schweigens drüber :))


Allerdings gibt es da etwas was mich schon beschäftigt. Ihr wisst ja vielleicht das ich, ehm... "Ab und An" auch mal ein taktisches Zwischenwiegen durchführe (Entgegen aller guten Vorsätze und Ratschläge ich weiss... Bin halt neugierig). Wenn die Zahlen stimmen, und ich gehe mal fest davon aus das meine Waage keine Streiche mit mir spielt, habe ich jetzt seit Montag knapp 1 Kilo abgeworfen. Was super ist, aber ich hab nix anders gemacht als die Wochen davor wo nix passiert ist. Ausser das ich nicht wie vorher im 2 Tages Rhythmus zum Sport gegangen bin. Durch das Konzert Gestern hat sich der Trainingsplan um einen Tag verschoben, jetzt frage ich mich kann das damit zusammen hängen?
Was meint ihr? Ich denke ja mal ich sollte mir einfach keine Gedanken drum machen, mich über das Kilo freuen und die Dinge so nehmen wie sie sind. Tu ich eigentlich auch, aber ich müsste Lügen wenn ich nicht sagen würde das es mich interessiert... Ich habe Zeiten gehabt da habe ich Gewichtsschwankungen von mehreren Kilo an einem Wochenende gehabt ohne sie mir erklären zu können und war da relativ ratlos. Durch der Ernährungsumstellung ist das jetzt nicht mehr so doll, aber so ganz weg scheint es noch nicht zu sein.
Naja auf jeden Fall ist heute wieder Sport angesagt und da freu ich mich jetzt schon tierisch drauf!

Habt einen schönen Donnerstag, denkt drann der Donnerstag ist was? Genau, der kleine Bruder vom Freitag, bald geschafft!

Bis dahin,
Michael

Kommentare :

  1. Hallöchen :)

    ich schreibe jetzt mal was dazu, was Du sicher gar nicht lesen willst: Vergiss die Waage! You are more than a number on a fucking scale! Ich verspreche Dir, dass Du sogar täglich Gewichtsschwankungen verzeichnen kannst. morgens wiegst Du weniger als abends etc... Was da in unserem Körper vorgeht, ist halt ziemlich komplex. Nach dem Krafttraining bindet meines Wissens nach auch der Muskel Wasser, das macht uns dann also am nächsten Tag schwerer, obwohl wir fleißig gesportelt haben.
    Ich weiß, dass viele Leute die Waage brauchen, um sich zu motivieren. Aber letzten Endes machen sich halt viele auch einfach nur unnötig verrückt. Selbst die Körperfettwaagen für den Heimgebrauch können Dir nur einen groben Anhaltspunkt darüber geben, ob das Kilo, das sich verabschiedet hat nun Fett war oder Wasser oder Magermasse.Wir täten alle gut daran, mehr auf unseren Körper und weniger auf die Waage zu hören. Manchmal tut sich auf der Waage nämlich auch lange nichts, aber der Körper verändert sich trotzdem zum optisch Positiven.

    Liebe Grüße von Chunky, die mal ein Wiege-Süchtl war und es mittlerweile schafft, sich nur einmal im Monat zu wiegen :)

    AntwortenLöschen
  2. Wenn wiegen, dann einmal in der Woche!

    Du verbrauchst zuviel Energie, Gedanken bei den Überlegungen: Heute Wiegen ? Wieso habe ich 200 gr. zugenommen? Wenn ich mehr Sport mache und weniger trinke und mit leichtere Socken zulege...! Hört sich komisch an? Ich habe Frauen bei WW gesehen, die vor dem wiegen ihr Eheringe angelegt haben !!! Das ist natürlich schon Macke und hat mit gesundem Menschenverstand nichts mehr zu tun. Da kommt eine schneller hin als einer so denkt.
    Entscheiden. Einmal wiegen und fertig. Mehr auf das Wohlfühlen, den bisherigen Erfolg und das ansich fitter werden konzentrieren. Ist schwer, aber jedes Mal macht ein Gang auf die Waage etwas mit einer/einem. Das Eßverhalten verändert sich.

    Heute wünsche ich euch einen ganz und gar wunderschönen Tag und ganz viel Liebe füreinander für immer :O)

    Grüße
    Oona

    AntwortenLöschen