Dienstag, 31. März 2015

Daily Meal #40 "Grande Finale"

Hallo ihr,

eigentlich habe ich mir die Entscheidung bis nach Ostern offen lassen wollen, so als großes Daily Meal #50 aber wie ihr ja sicher schon mitbekommen habt, nagt dieser Gedanke schon seit ein paar Tagen in mir und verstärkt sich nur noch immer mehr.
Hinzukommt, dass ich seit 2 Tagen eigentlich nix berichten kann, da ich nahezu nix gegessen habe ausser ein trockenes Stück LC Marmorkuchen (Welches allerdings sehr lecker ist).



Da stellt sich nämlich für mich eine ganz große Frage. Was tun bei einer Magen/Darm Geschichte und LCHF? Fett sollst du ja nicht zu dir nehmen, stelle ich mir auch nicht so lecker vor, das Endergebnis. Kohlenhydrate willst du aber nicht zu dir nehmen. Also was tun? Du hast, also ich in dem Fall, auch nicht wirklich Bock auf so mächtige Sachen die mit Ei zu tun haben oder so, max. vielleicht noch ein hartgekochtes Ei. Hab ich aber Heute Morgen zu spät drann gedacht. Heute ist nun Tag 3 und mir geht es weitestgehend wieder gut. Ich habe komischerweise tierische Rippenschmerzen, so als ob diese Magen/Darm Geschichte mir einen Muskelkater in der Rippengegend beschert hat. Genauso fühlt es sich an. Ausserdem liegen jetzt Kati und Daniel flach mit dem Magen/Darm Mist. Wie macht ihr das? Habt ihr da Erfahrungen mit LCHF und Magen/Darm?

Nur mal so am Rande: aber ich kann auch schon wieder Bäume fällen (Im wahrsten Sinne des Wortes, der war angknackst und durch den Sturm vorletzte Nacht war uns das etwas zu unheimlich, zumal es Heute noch mal losgehen soll).

Naja jetzt bin ich wohl ein klein wenig abgeschweift. Jedenfalls wollte ich euch ja mitteilen das ich die Dailys in der Form wieder einstellen werde. Ich möchte mich auch einfach wieder mehr um den Blog kümmern, um die Fotografie, meine "Bilderblogs" auf Pinterest *Cybaerdad's* (Nicht zu verwechseln mit Kati's Pinterest, die unseren Blog dort betreut) und so Zeugs halt.
Da wir allerdings auch gerade in einer kleinen Glaubenskrise stecken (a la "Ich glaube das Kochen Abends ist ganz schön anstrengend" ;)) möchte ich trotz alle dem nicht komplett drauf verzichten und werde euch zukünftig 1x die Woche einen Wochenplan (Bereinigt also doppelte Einträge werden gestrichen) mit auf den Weg geben. Ist das eine gute Idee?

Und weil gerade alle Welt über Ostern bloggt, hier noch eine neue "Osterschoki" Variante von Kati, da hat sie alle möglichen Cavalier Schokoladen geschmolzen und dann ins die Förmchen gegoßen. Schaut nett aus oder?


So in diesem Sinne, ich muss weiter machen,

Michael

Sonntag, 29. März 2015

Impressionen vom Wochenende

Guten Morgen, oder besser gesagt, Mahlzeit!
Ich muss mich für Gestern und auch Heute entschuldigen. Hab ne ziemlich fiese Magen - Darm Sache. Naja die Details erspare ich euch lieber. Aber so wird das mit dem Essen auch einfach Es gab nix mehr seit dem Mittag Gestern und wird auch erstmal nix mehr geben ;)

Ich habe aber ein paar Impressionen an denen ich Gestern früh gearbeitet habe, die ich euch mit auf den Weg geben möchte.

Einfach zum Geniessen...

LC Pralinen von Kati selbst gebastelt

Zum Anbeissen oder?

Hier habe ich mal versucht das Bild vom Butterkaffee aufzuhübschen, die alten Bilder gefallen mir nicht mehr so richtig.
Ich hoffe sie gefallen euch ein wenig... Morgen gibt es dann bestimmt (hoffentlich) wieder mehr von mir.

Habt noch einen schönen Sonntag,
Bis dahin,
Michael

Freitag, 27. März 2015

Rezept: LC-Cocktailsoße und ein kleiner Daily Meal #39

Einen wunderschönen Freitag wünsche ich euch,
Nun ist es wieder soweit und das Wochenende steht vor der Tür.
Wie ihr ja vielleicht wisst, waren wir am Montag beim LCHF-Berlin Treffen. Dabei kamen wir auf das Gespräch über einfache Soßen und Dips und Kati streute unsere beliebte Allzweckwaffe Cocktailsoße mit ein, die bereits hier: *Fett-Top-10* schon beschrieben wurde. Das kam so gut an, das sie sich jetzt doch mal hingestellt hat und alles ins kleinste Detail aufbereitet und "zu Papier" gebracht hat. Deswegen freue ich mich euch Heute ein neues Rezept in unserer Rezepte Sektion vorstellen zu können:


Ein absolutes "Must Have" in jeder LCHF/LC/Keto Küche, vor allem jetzt so unmittelbar vor der beginnenden Grillsaison. Bei uns fehlt die zu keinem Grillerchen.


Ausserdem möchte ich euch natürlich quasi brühwarm unseren Essensplan des gestrigen Tages mit auf den Weg geben.

Zum Frühstück gab es Gestern (Ist mir schon fast peinlich) einen lecker Butterkaffee. Mittags hatte ich Ratatouille mit Bratwurst und einem Riesen Klecks Creme Fraiche. Die Mischung mag etwas gewöhnungsbedürftig anmuten, war aber so Resteverwertung der letzten Tage und da passte es rein. Ja und dann haben wir uns Gestern mal wieder zum Abendessen eine Dönerbox mit Salat gegönnt. Also eigentlich war es nur Dönerfleisch mit dem gemischten Salat vom Vortag (Den ich ja bekanntermaßen nicht mehr geschafft habe) garniert mit einem Löffel Krautsalat und, na klar, Sudda Dressing. Und danach: Satt! War gut... War lecker...


Ansonsten bin ich Blogtechnisch immer noch am Überlegen wie es weitergehen soll. Das es weitergehen wird ist keine Frage, dazu macht uns der Blog viel zu viel Spaß. Aber das ungute Gefühl das andere Dinge zu kurz kommen, weil ich täglich hier am bloggen bin, geht nicht weg. Ich weiss es noch nicht, aber wenn ich es weiss, seit ihr die Ersten die es erfahren, versprochen! :)

In diesem Sinne geniesst das Wochenende,
Michael

Donnerstag, 26. März 2015

Daily Meal #38

Tag auch, 

ich muss zugeben, ich bin heute so ein wenig unkreativ. Mir fällt nix schickes ein mit dem ich euch ein Lächeln auf die Lippen zaubern könnte. Keine Ahnung woran das liegt. Natürlich beschäftigt und bestürzt mich dieser Flugzeugabsturz genauso wie die Meisten von euch und die momentane Entwicklung in dem Fall schockiert mich zutiefst. Möglich das sich meine Gedanken in erster Linie darum kreisen. Vielleicht bin ich auch nur müde, drei Tage in Folge erst spät nach Hause kommen schlaucht ganz schön (Jaja das liebe Alter). Vielleicht erschöpft sich mein Kreativpotential durch das tägliche Posten auch, ich weiss es ehrlich gesagt nicht. Ich merke nur das ich durch das tägliche posten andere Dinge dir mir wichtig sind vernachlässige und das stört mich. Aber unterm Strich ist es vermutlich von allem ein bisschen und ist nun mal so.

Deswegen gibt es heute jetzt hier von mir in aller Kürze die Dailys vom 25.03.2015.

Zum Frühstück gab es natürlich wieder lecker Butterkaffee in der praktischen handlichen 500ml Thermoskanne. Gestern war ja Mittwoch also gab es zum Mittag ein kleines leckeres Steak mit einem gemischten Salat und ordentlich Kräuterbutter. Da das Steak vom Mittagessen wirklich sehr überschaubar war und eigentlich nur Lust auf mehr machte und wir ja wie oben erwähnt wieder erst spät daheim waren haben wir kurzerhand den Gasgrill angeschmissen (Coole Erfindung ;)). Heraus kam noch ein dickes lecker Steak für mich und ein bisschen Hähnchen für die Kati, angeordnet mit einem leckeren gemischten Salat mit Sudda Dressing, welchen ich dann wohl Heute Abend essen werde, da ich durch das Steak schon so pappe satt war das ich noch nicht mal das komplett weg bekommen habe.


So ja wie gesagt irgendwie nicht mein Tag Heute, meld mich morgen wieder...

Habt noch einen schönen Feierabend!

Bis dahin,
Michael

Mittwoch, 25. März 2015

Daily Meal #37

Ich bin gerade so ein bisschen am Pumpen innerlich... Kennt ihr das? Ihr bestellt etwas (In diesem Fall eine Matratze) mit 3 Wochen Wartezeit und ihr bekommt einen Brief wo euch mitgeteilt wird, dass ihr informiert werdet über den Liefertermin. Super Sache, man will ja das jemand da ist wenn das Ding geliefert ist. Der Verkäufer hat sein Geschäft erfolgreich abgeschlossen, der Spediteur hat die Ware erfolgreich abgeliefert und wieder Platz für was neues, und man selbst kann wohlig schön auf der neuen Matratze weg knacken. In der Theorie! Jedenfalls stand heute Morgen um 08:30 der Spediteur vor der Tür mitsamt Matratze und natürlich hat vorher niemand bescheid gesagt, weder der Verkäufer noch der Spediteur, mit dem Ergebnis das niemand da war und ich mich jetzt beim Spediteur melden soll. Dieses "Sich da melden" soll in Form eines Anrufs geschehen. Drei Nummern haben wir zur Auswahl, bei der ersten ist seit über einer Stunde dauer besetzt und die anderen beiden scheinen nicht zu funktionieren, die klingeln sich ins Leere. Da freut man sich doch gleich wieder... Hab ich erwähnt das ich ein wenig am Pumpen bin? ;)

Egal ihr wollt ja eigentlich was anderes von mir wissen :) Gegessen wurde Gestern und wie... ;)
Das Frühstück spar ich mir, denn sonst müsste ich euch sagen, dass es wieder nur einen Butterkaffee gab ;). Mittags gab es einen absolut Hammer Mega leckeren Oopsie Burger, den ich für die Nachwelt auch festgehalten habe. Ich persönlich finde, das ist bisher mein Bestes...


Bekomme ich prompt wieder Appetit drauf wenn ich das so sehe :)
Abends waren wir ja beim Blogger Stammtisch und es war wirklich mit Abstand der Beste an dem wir bisher teil genommen haben. Mit dem Resultat, dass wir erst um 22:30 Uhr Abendbrot gegessen haben. Nicht schön kann ich euch sagen, Gott sei Dank hatte mein Hase noch ne Bifi in der Tasche... Als wir dann glücklich und zufrieden Zuhause waren haben wir uns lecker Ratatouille mit Fleischbällchen und nem dicken Löffel Creme Fraiche. Danach war einfach nur noch Schlafen angesagt ;)

So das war es von meiner Seite aus. Geniesst das schöne Wetter, ich hab gehört wir haben nicht mehr lange was davon.

Bis dahin,
Michael

Dienstag, 24. März 2015

Daily Meal #36

Guten Tag alle zusammen,
Heute versuche ich mal etwas früher den Post hier zu veröffentlichen, mal gucken ob mir das so gelingt. Wäre ja mal nicht schlecht oder? ;)
Das LCHF-Berlin Treffen Gestern Abend war echt total schön, wir haben viel gelacht, geredet und lecker gegessen bei sehr gemütlicher Atmosphäre. Das alles sogar noch LCHF Konform also besser hätte es gar nicht laufen können. Leider gab es einen klitzekleinen Wermuthstropfen, die Bilder die ich Gestern ganz fleissig und brav von meinem ganzen Essen gemacht habe, sind allesamt nix geworden :( Alle entweder zu dunkel oder wenn die Beleuchtung gepasst hat dann waren sie verwackelt. Aber ich lerne ja noch dazu, irgendwann wenn ich im Lotto gewonnen hab oder so dann gibt es nen Makro und nen Blitz oben drauf und dann gibt es auch in schummriger Restaurantatmosphäre schicke Bilder :) Der Abend war wirklich wunderschön. Wir haben tolle Leute kennen gelernt und freuen uns jetzt schon auf den 20.04. wenn es dann wieder heisst: Willkommen zum Berliner LCHF-Treffen! Wir sind auf jeden Fall dabei (Wenn uns nicht der Himmel auf den Kopf fällt :))

Gegessen wurde Gestern auch und wie. Zum Frühstück gab es einen extrem lecker cremigen Butterkaffee (500ml). Es ist total komisch, Gestern war ich danach völlig tiefenentspannt, heute bekomme ich dieses "Grasenmüssen" Gefühl nicht weg. Ich bin mir sicher das wir wirklich gut auf den KH Wert unserer Nahrungsmittel Gestern geachtet haben und das Ketostäbchen bestätigt das auch. Trotzdem bin ich Heute ständig auf der Suche nach Nahrung.
Anyway, Mittagessen... Zum Mittag gab es recht unspektakulär aber extrem lecker Zucchini-Tagliatelle mit Wildlachssoße. Aber auch wenn es relativ unspektakulär aussieht, mein Kollege und ich haben da mal so ein bisschen rumprobiert mit einem Makroobjektiv und einem Blitz und heraus gekommen ist dabei dieses hübsche Bild.


Zwischendurch gab es noch einen lecker Cookie, ich glaub den hat die Kati vom Foodpunk, ich frag sie mal, welcher genauso lecker war wie er ausgesehen hat.


Ja und dann kam das Abendessen, wie gesagt total schade und ärgerlich das ich da nicht mit Fotos dienen kann. Ich hoffe die beiden anderen Bilder entschädigen ein klein wenig dafür.
Zum Probieren hat uns die Martina vom Martinello ein Bruscetta serviert, welches mit einer Brotbackmischung von Soulfood Lowcarberia gebacken wurde. Dann gab es noch selbstgebackene Brötchen die zugegebener Maßen etwas Gewöhnungsbedürftig ausgesehen haben aber im Geschmack echt saulecker waren. Dazu wurde ein Fetaaufstrich angeboten auch richtig dolle lecker. Als Hauptgang hatte ich ein wunderschön gebratenes Filetsteak mit doppelter Kräuterbutter, welches wirklich auf den Punkt gebraten war und Butterweich. Bravo Angelo! Zum Nachtisch durfte man dann noch einen Cheesecake probieren, der wohl von er Kathrin Koehler stammte, aber da möchte ich mich nicht festlegen, das habe ich nicht so genau mitbekommen. Alles in allem jedenfalls ein rundum gelungener Abend!

So gleich gibt's Mittag! :D
Habt einen schönen Dienstag und wir lesen uns Morgen wieder, wenn ihr denn wollt.

Bis dahin,
Michael

Montag, 23. März 2015

Daily Meal #35

Hallöchen alle miteinander,

da bin ich (schon wieder) und muss euch echt sagen, mit Fotozeugs geht ja echt mal richtig viel Zeit ins Land :)
Und seit ihr gut in die Woche gekommen? Wir sind ganz entspannt rein gekommen, naja wie immer halt für nen Montag. Ich hätte allerdings auch nichts dagegen wenn schon wieder Freitag wäre. Wobei dann würde mir ja das schöne LCHF-Berlin Treffen Heute Abend und Morgen Abend der Blogger-Stammtisch entgehen, ok also von daher... Montag ist auch ok zur Zeit, fragt mich mal nächste Woche nochmal ;)
Ja Gestern war dann nicht mehr so viel Action, ich hab ja den letzten Post so gefühlt kurz vor Schnarch geschrieben und danach ist dann nicht mehr wirklich viel passiert.

Essenstechnisch gab es Gestern folgende Hochgenüsse: Zum Frühstück gab es schon wieder nix! Wir waren "nur mal schnell" auf dem Trödelmarkt. Ehe wir uns versehen, war es dann auch schon 14:00 Uhr bevor wir zuhause waren, ergo: Frühes Mittag. Allerdings hatte ich in meinem morgendlichen Kaffee einen ordentlichen Schwupps Sahne (So nen Jamie Oliver Schwupps ;)) sonst hätte ich da auf dem Trödel vermutlich irgendwann fremde Passanten angeknabbert.
Gut also das frühe Mittag bestand aus frischen Oopsies mit Rührei, Käse, Soulfood Marmelade und selbstgemachter Nougatcreme (Soll euch Kati mal demnächst erzählen wie sie die gezaubert hat).
Vom gestrigen Mittagessen sind auch die heutigen Versuche schicke Essensfotos zu generieren... 

Na kennt ihr sie noch? Ich finde das Bild ist deutlich besser als das in der Rezepte Ecke

Ich hoffe euch gefallen die Bilder, ich mag sie jedenfalls... Wobei da natürlich noch viiiiiiiiiiiiiiel zu lernen ist...

Kati hatte Gestern einen totalen Energieschub (Ich würde ja schon fast Hyperaktiv dazu sagen aber psssssst...). Der gipfelte dann darin, dass sie irgendwann in der Küche verschwunden ist und da, ich glaube für die nächsten drei Tage vorgekocht hat. "Musste alles weg" war die logische Erklärung... :) Naja ich hab währenddessen den Grill bearbeitet und so gab es dann zum Abendessen, Burgerpatties mit Champignons in Sahnesoße... Das nenn ich mal ne Kreation... Aber war echt richtig lecker kann ich euch versichern und so sind wir dann irgendwann mal wieder viel zu spät glücklich und zufrieden im Bett verschwunden.

So ihr Lieben, das war es in aller Kürze, Heute Abend wie gesagt LCHF Treffen in Berlin. Wer hinkommen will tickert mich am besten via Facebook Messenger an. Ansonsten berichte ich Morgen in aller Ausführlichkeit.

In diesem Sinne,
Michael

Sonntag, 22. März 2015

Daily Meal #34

Guten Abend wünsche ich euch allen,
ja da staunt ihr nicht schlecht oder? Zu so später Stunde noch, oder erst oder was auch immer... Wir waren heute irgendwie nur am Wirbeln. Dann hab ich mich noch ein bisschen mit den Fotos verzettelt, die ich am Wochenende gemacht hab. Natürlich durfte ich heute auch den dritten Tag in Folge am Grill stehen :D worüber ich mich keineswegs beschweren möchte, genau deswegen hab ich ja meine Frau überzeugt das wir das Ding brauchen. ;)
Gut aber nichts desto trotz möchte ich euch ja von unserem gestrigen Tag wenigstens noch kurz erzählen.
Wir waren ja Gestern bei unseren Nachbarn eingeladen zur Einweihungsparty und es war auch echt lustig. War wirklich schön UND dank eines ganzen Spanferkels und Coke Zero (Danke Anja das ich dir da deine Vorräte wegtrinken durfte!) sogar LCHF Tauglich.
Aber eins nach dem anderen. Zum Frühstück gab es Gestern NIX! :) Also bzw. ihr wisst ja vielleicht schon, dass wir am Wochenende meist sehr spät frühstücken und von daher meist eine Mahlzeit ausfällt. Im Regelfall definieren wir das immer als spätes Frühstück. Gestern haben wir allerdings den Grill angeschmissen und ein paar Hähnchen, ne Grillwurst und ein paar der Focaccia Happen gemacht, also war es quasi per Defenition eher ein frühes Mittag :)


Dazu gab es ein wenig Salatreste vom Vortag also quasi Mussweg-Salat. Auf Teller angerichtet sah das Ganze dann wie folgt aus:

Ich mag meine Kamera hab ich das schon erwähnt? ;)

Wie gesagt, am Abend gab es dann ausreichend Spanferkel, gepaart mit viel Spaß, guter Laune, ganz vielen lieben Menschen und Hunden und mit das Schönste neben dem Kennenlernen der neuen Nachbarn war der Hammergeile Weg nach Hause... Ich frag mich allerdings warum mir 5-6 geraten wurde mir nen Taxi zu nehmen als ich mich verabschiedet habe :D

So das wie gesagt Heute in aller Kürze. Schlaft schön und startet gut rein in die Woche dann.

Bis dahin,
Michael

Samstag, 21. März 2015

Daily Meal #33

Tagchen, bzw. Guten Morgen, an nem Samstag können wir es ja mal etwas ruhiger angehen lassen. 

Und alles gut? Bei uns schon, so langsam kommt die Ruhe im Körper wieder an, Magen und Darm entspannen sich zusehends und auch der Kopf gibt langsam nach und lässt das mit dem Zuckerhunger sein. Gott sei Dank! Diese Unruhe, dieses Grasen nach schnellen Kohlenhydraten ist schon echt ein unangenehmes Gefühl.

Gestern Abend war mein bester Freund (und Trauzeuge) mal wieder bei uns und wie sich überraschend herrausstellte ist auch er ein passionierter Fotograf mit einem netten kleinen (oder großen, so genau weiss ich das noch nicht) Wissenschatz. Ja er ist mein bester Freund und ja er hat tatsächlich niemandem davon erzählt, das er Fotoknipszeug mag und macht. ;) Auf jeden Fall haben wir Gestern die neue Saison dann ordentlich angegrillt. Ich finde es total toll, dass sich LCHF mit Grillen so gut verträgt und da wir jetzt auch einen "kleinen" Gasgrill unser Eigen nennen, wird das vermutlich etwas häufiger vorkommen in den nächsten Monaten.

Naja Grillen und Fotografieren lässt sich toll kombinieren, und so präsentiere ich euch heute mein "Erstlingswerk".


Sicherlich könnte man da noch viel verbessern und ich hab das Bild noch nicht mal bearbeitet, aber mir gefällt es sehr :)

So Essen: Gestern gab es Morgens den obligatorischen Butterkaffee (500ml). Mittags hatte ich dann zwei Hähnchenkeulen, ein bisschen Krautsalat und Eiersalat. Abends wurde wie gesagt ordentlich angegrillt, angereichert mit einem gemischten Salat mit Sudda Dressing und selbstgemachter Cocktailsoße. Ach ja selbstgemachtes LowCarb Focaccia von Kati gab es auch noch wie man unschwer erkennen kann.


Ok das soll es für Heute erstmal gewesen sein, vielleicht gefallen euch ja meine ersten Gehversuche mit der Kamera, ich zumindest finde sie schön. Heute Abend gehts zur Einweihungsparty zum Nachbarn, mit Spanferkel, bin gespannt wie das so wird. Ich werde dann Morgen berichten ;)

In diesem Sinne habt ein schönes Wochenende,
Michael

Freitag, 20. März 2015

Daily Meal #32

Ich wünsche euch allen einen wunderschönen Freitag, 

Und habt ihr auch alle in die Sonne geguckt? Ich war zwar draussen, hab die Sonne aber links liegen lassen. Ich kann solchen Massenphänomenen immer nix abgewinnen. Das ist wie bei City of Lights, wo dann hier in Berlin alles bunt angeleuchtet wird. Ich versteh den Hype um sowas immer nicht. Finde das viel faszinierender wenn dann gefühlte 300.000 Leute sich alle vorm Dom versammeln und wie gebannt auf ne bunt angestrahlte Wand starren. :D Das ist eins der wenigen Dinge wo Kati und ich in unterschiedlichen Lagern sitzen, denn sie liebt es bei solchen Events dabei zu sein... Und das ist auch gut so, wäre ja langweilig wenn wir bei allem immer der gleichen Meinung wären.

Puuuh nun bin ich doch glatt beim Schreiben des Posts abgestorben...  Ja also ich bin Gestern auf die traumhaft geile Idee gekommen unseren neuen Gas Grill "mal eben" zusammen zu bauen, damit wir ihn heute dann einweihen können. Das schöne Wetter macht ja Morgen auch frei und von daher dachte ich mir, schmeiss ich das Ding eben Heute an. Nur mal so am Rande, um 23:00 Uhr habe ich dann meine Hände am Gasgrillfeuerchen gewärmt und bin danach fertig aber glücklich ins Bett gehuscht. Ach ja Ketose passt auch wieder, die Pullerstreifen verfärben sich wieder, bei Kati ein bisschen mehr als bei mir (Olle Streberin ;)) aber sie verfärben sich. Komischerweise habe ich heute dennoch, nach dem Butterkaffee massive Lust was zu essen. Kein Hunger, auch nicht wirklich auf irgendwas spezielles Appetit, einfach nur Lust zu kauen... Komisch oder?

Na jedenfalls hatten wir Gestern folgende dramatisch langweilige Speisen auf dem Essensplan (Ihr sagt mir bescheid wenn euch das zu langweilig wird ja?).
Morgens gab es, wie immer den Butterkaffee lecker zurecht gemacht in einer Formschönen Thermoskanne serviert. Mittags hatten wir das Abendessen von Vorgestern, also Eiweissbrot mit Krabbenschmatze (Ich zumindest), Leberwurst und nen bisschen Alibisalat dazwischen.
Kati hatte ähnliches... Ähhh ich glaube auch Eiweissbrot mit Fleischsalat und Tomate/Mozzarella, schaut am Besten selbst.

Ist das nicht schick zurecht gemacht? Ich glaub ich hab meinen Foodstylisten gefunden :D Oder Hase? :*
Zum Abendessen gab es einen lecker Salat mit Suddadressing und Krabbentopping. Ich weiss auch nicht, im Moment könnt ich mich in die Dinger rein legen, komisch oder?

Mehr war nicht, bzw. für mehr war keine Zeit. Wie gesagt den Rest des Tages hab ich in der Garage gehockt und den Grill zusammen gebastelt.

Ach eins hab ich noch ein Suchratespiel :D Dieses Bild hat mich heute Morgen in der heimischen Küche erwartet. Finde das Essen!


So ihr lieben nun aber schnell los ist ja gleich schon Wochenende. Habt ein schönes selbiges und ich hoffe für uns alle das der Wetterbericht sich irrt...

In diesem Sinne,
Michael

Donnerstag, 19. März 2015

Daily Meal #31

Hallo ihr alle,
ich habe heute ein "Fundstück der Woche" für euch. In Deutschlands wohl größten Tageszeitung (leider) ist heute ein halbseitiger Artikel zu sehen der dort quasi Fett, Fleisch und Salz von den bekannten Vorurteilen freispricht. Eine liebe Freundin hat mich auf diesen Artikel hingewiesen. Warum ich euch das sage? Ich kann diese Tageszeitung nicht gut heissen, aber ich finde es gut das die Botschaft als solches quasi jetzt auch im Mainstream angekommen ist. Jetzt wird die breite Masse auch davon mitbekommen. Und wir wissen, für einen Großteil der Deutschen gilt (leider): "Wenn es in der B*** steht, muss es auch stimmen". Wie gesagt alles mit ein wenig Skepsis zu geniessen, aber die Richtung in die es geht stimmt und das ist auch gut so!


Ausserdem wenn wir schon dabei sind möchte ich euch auf ein neues Interview mit der Jasmin von Soulfood Lowcarberia hinweisen, welches auf einem Gesundheits Portal veröffentlicht wurde "Artikel Soulfood bei Aerzte.de" einfach nur Klasse! Weiter so, das geht alles in die richtige Richtung. Auch kann man gespannt sein, was in diesem Jahr noch von der Annika (Suddas LCHF-Abnehmblog) und von der Kathrin (LCHF Institut)kommt. Btw. Danke Annika! Für deine letzten Posts, vor allem der Letzte (Der mit dem Foto von dir) hat mich wieder auf Kurs gebracht! Wenn ich dir da so in die Augen sehen, dann weiss ich ganz genau wie du dich fühlst, was in dir vorgeht. Ich fühle und erlebe das mitunter noch heute und ich bin es so leid... Also wird es Zeit was zu ändern!) 

Ja was noch, ach ja das Gestern von mir so freudig erwartete Technikgerät ist angekommen und wurde schon ausgiebig getestet :D Mit dem Ergebnis das die Fotos die dabei entstanden sind (Auch die Essensfotos von Gestern Abend) noch irgendwo im Synchprozess in der Cloud hängen und ich gerade aktuell nicht drauf zugreifen kann. Aber hier hab ich ein Foto vom neuen Schmuckstück und so hoffe ich, das ihr mir erneut vergeben könnt, das es auch heute keine Essensbilder geben wird. Morgen dann wieder!


So nun noch zum eigentlich Grund des Posts, wobei wenn wir mal ehrlich sind hat sich der Daily Meal Post wieder zu einem "Daily plapper dir alles von der Seele" Post entwickelt. ;) Aber wenn ich mich noch an meine erste und bisher einzige Umfrage zurück entsinne, mögt ihr das ja an mir :)

Gegessen wurde Gestern trotz alle dem auch. Zum Frühstück gab es mal wieder den lecker schmecker Butterkaffee (500ml). Mittags hatte ich (War ja Mittwoch) Steak mit Salat und extra Kräuterbutter und Abends haben wir Eiweissbrot mit div. fettigen Kleinigkeiten (Hackepeter, Krabbensalat, Tomate/Mozzarela, Bouletten9 und einem Krautsalat.

Vom Abendessen hab ich soooo schöne Fotos... Nur komm ich leider gerade nicht ran *Seufz*

So das war es für Heute von meiner Seite,
machts gut Nachbarn :)

In diesem Sinne,
Michael

Mittwoch, 18. März 2015

Daily Meal #30

Tag auch,
schbin nen bisschen aufgeregt. Momentan klicke ich hier im Minutentakt auf die Sendungsverfolgung von DHL, denn Heute soll sie kommen. Heute kommt ein hoffentlich erst kleiner und später mal ganz großer Schritt in Richtung Blogdesign und Auftritt. Heute kommt meine erste Spiegelreflexkamera! Ich freu mich total, den entsprechenden Einsteiger Foto Kurs hab ich zum Geburtstag geschenkt bekommen, bei Steffen Herbst, dem gleichen Fotografen bei dem auch die liebe Sarit ihr Karriere als Fotografin begonnen hat. :) Ihr letztes, wie ich finde sehr gelungenes Portraitshooting könnt ihr hier bewundern:

Portrait-/Studio Foto-Coaching mit Steffen Herbst

http://www.inlovewithlife.de/2015/03/portrait-studio-foto-coaching-mit.html
Hier lang gehts zum Blogpost von Sarit mit der Tabea als Modell
Allerdings zieht es mich eher in Richtung Objektfotografie (Mit Spezialisierung auf Nahrungsmittel ;)) mal gucken ob das was wird und wie das wird. Von daher: Ich bin gerade nen bisschen aufgeregt (Hab ich das schon erwähnt? :)) 

Phhhhhh *Durchatmen* 

Ok, back to topic! Natürlich haben wir gestern auch gegessen und wie... :) Nein es war nix dramatisches bei, denke ich zumindest. Ich merke noch immer so eine gewisse Unruhe in mir aber so langsam wird es besser. Ich kann mittlerweile den Butterkaffee Morgens wieder trinken und bin dann auch wirklich 5 Stunden satt OHNE das Gefühl zu haben irgendwas kauen zu müssen. Das war bis Gestern noch nicht so. Da hatte ich permanent das Gefühl irgendwas kauen zu müssen... Diese mehrtägigen Ausnahmen sind echt Gift, darf nicht mehr passieren... 

Guuuuuut... Nein Paket ist immer noch nicht gekommen, das nur mal so am Rande :) 

Also Gestern gab es zum Frühstück den obligatorischen Butterkaffee. Zum Mittagessen hatten wir Blumenkohl mit überbackenem Leberkäse und dazu Sauce Bernaise, damit das mit dem Fettanteil hinhaut. Abends haben wir uns dann leider wieder für eine Dönerbox entschieden. Also Dönerfleisch mit Salat, nix Pommes oder Reis oder so, falls einer denkt... Ich weiss nicht woran das liegt, ob das auch die Umstellung ist, aber wir sind Momentan beide so knülle nach der Arbeit, das wir nicht wirklich irgendwas noch aufwendig in der Küche zurecht machen wollten. Mal gucken wie das Heute wird, denn heute ist def. kochen angesagt... 

Ich hab leider kein Foto vom gestrigen Essen, aber glaubt mir da verpasst ihr auch nicht wirklich was. Aus diesem Grund hab ich oben eine kleine Kollage von Sarits letzem Fotoshooting mit der Tabea (Auch eine liebe Kollegin von mir) eingefügt, ich finde das sieht auch viel besser aus als ne Tasse mit Butterkaffee oder ne Dönerbox ;) 

So also in diesem Sinne, ich muss mal wieder auf aktualisieren klicken ;) 

Bis dahin, 
Michael 


Dienstag, 17. März 2015

Daily Meal #28 und #29

Guten Morgen ihr und ein dickes sorry, 

Ich habs gestern echt nicht geschafft, erster Arbeitstag, gleich wieder von 0 auf 100... Abends bin ich dann nach dem Essen schlicht und ergreifend auf der Couch zusammen gebrochen und hab mich dann noch rüber geschleppt ins Bett.
So viel besonderes gibt es auch gar nicht zu berichten. Ich will euch auch weniger mit irgendwelchen Vorsätzen beschallen, die dann am Ende doch nicht so passieren wie vorgenommen. Nur soviel ja wir sind wieder drin im LCHF und es war echt richtig schwer. Ich hab ebend als Antwort auf Barbaras Kommentar schon erwähnt, das nächste Mal suchen wir uns einen Urlaubsort aus, wo wir die Landessprache kennen und/oder der mehr LCHF Konform ist. Mal gucken ;) Ich hab diesmal richtig zu tun, der Körper wehrt sich massiv dagegen auf seinen geliebten Zucker zu verzichten. ABER ER MUSS!
Ansonsten habe ich aktuell noch auf dem Schirm, die Haushaltskosten für Februar (Hatten wir uns extra mit in den Urlaub genommen, und unbearbeitet wieder mitgebracht ;)), mein "perfekter Tag" Projekt und natürlich der Umzug nach Wordpress... Also alles nicht vergessen aber wir können (Vor allem ich) nicht so massiv viel Zeit in den Blog stecken wie ich gerne wollen würde, zumal wir jetzt auch wieder im Hausmodernisierungsmodus stecken (Andere Geschichte...)

Ok, nichts desto trotz liefere ich euch jetzt nun für zwei Tage die Essenspläne, in der gewohnt entspannten Art :)

Vorgestern gab es zum Frühstück die geballte Power aus 500ml Butterkaffee... Lecker lecker sag ich euch...

Mittags hatten wir Leberkäse gebraten UND überbacken, mit Speckbohnen und lecker Spiegelei.


Abends gab es überbackenen Blumenkohl mit Bouletten auch sehr lecker...

Gestern liest sich ganz ähnlich wie Vorgestern, Morgens einen Butterkaffee und Mittags das Abendessen von Vorgestern...


Abends hatten wir dann Eiweissbrot mit Hackepeter, Tomate-Mozzarella und 36 Monate alten Parmesan aus Rom (und nen Briekäse ausm Aldi ;))

Also ihr seht, wie oben schon beschrieben, der souveräne Neustart hat nicht ganz so hingehauen, ich hab wirklich körperliche Entzugserscheinungen bekommen, und so schleichen wir jetzt die KH Stück für Stück aus dem Körper und sind dann hoffentlich ganz bald wieder in der Ketose.

Schaut mal hier, kam gestern im Fernsehen: Erythrit, Süßstoff der Zukunft? Nicht uninteressant der Artikel. Ich möchte aber noch mal (Immer mal wieder) darauf hinweisen, das Erythrit nicht unbedingt zu den Lebensmitteln gehört die man mit LCHF in Einklang bringen kann. (Auch wenn ich es ab und an selber benutze ;))

So das soll es von mir für Heute gewesen sein, geniesst die Sonne ich hab gehört rechtzeitig zum Wochenende hat sich das Thema wieder erledigt.

In diesem Sinne,
Michael

Sonntag, 15. März 2015

Daily Meal #27

Tagchen ihr alle da draussen,
man ist das ein Wetter. Hab ich schon erwähnt, dass hier Schei** Wetter ist? Naja egal jammern hilft nicht ;)
Nun ist der schöne Urlaub schon fast vorbei und Morgen geht der Ernst des Lebens wieder los.
Gestern war Mutti Tag bei uns, wir haben meine Mama Zuhause besucht. Ich weiss nicht ob ich es schon berichtet hatte, aber meine Mama hatte ja ziemliche Probleme Ende letzten Jahres und war 13 Wochen im Krankenhaus, mit dem Endresultat das sie jetzt eine künstliche Hüfte hat. Naja jedenfalls ist sie jetzt seit ein paar Wochen zuhause und auch wieder ganz gut unterwegs. Gestern war dann großes Kaffee und Kuchen mit Mama, meiner Oma und meinem Junior. Dazu hatte Kati eine Megaleckere Schoko Torte gemacht. Die laut Daniela Pfeifer natürlich Low Carb ist, sau lecker... #Pornfood quasi. :) Zum Rezept dazu geht es hier lang: Schoko-Bananentorte von lowcarbgoodies.at


Gut dann kommen wir mal noch zum Essen von Gestern. Ich denke wir sind auf einem guten Weg wieder raus aus den KHs fällt allerdings echt schwer...

Morgens gab es bei uns einen lecker schmecker Butterkaffee... Ich bin mir allerdings nicht so sicher, ob das so ne super Idee ist, wähernd man noch die restlichen KH austreibt. Satt macht er, Power gibt er auch, Zufrieden... Eher nicht... Und ich weiss das normalerweise auch das sehr gut passt. Naja egal läuft ja irgendwie die Sache mit den KH ausschwemmen. 

Mittags gab es einen klitzekleinen Rest vom Ratatouille von Vorgestern, da sonst der Zeitraum zwischen Butterkaffee und Kuchen zu lang wäre. Wie gesagt so ein unterschwelliges Verlangen bleibt irgendwie momentan.

Abends hatten wir dann Dönerfleisch mit Salat, dazu Creme Fraiche.

Das war es, ach ja na gut ne kleine Handvoll Nüße brauchte ich noch...

So nun wünsche ich euch noch einen schönen Restsonntag, werde mich mal bei dem ollen Wetter ein bisschen mit dem neuen Wordpress Blog beschäftigen.

Bis dahin,
Michael

Samstag, 14. März 2015

Daily Meal #26

Guten Morgen alle miteinander, 

so mal langsam wieder rein finden. Was habt ihr denn hier für nen Wetter? Is ja gruselig...  Aber dafür isses hier Nachts im Zimmer wenigstens wärmer, denn wir haben hier ja ne Heizung :D
Das war was... Keine Heizung und nur so ne einfach Wolldecke zum Zudecken, ok ab der zweiten Nacht waren es dann 2 Wolldecken dann ging es. Ansonsten war der Urlaub aber wunderschön. Keine Frage. Irgendwann wollen wir auch noch mal nach Rom, aber vorerst wollen wir mal ein paar neue Orte auskundschaften.

Ok, Gestern ging das LCHFen ja wieder los und ich denke wir sind auch relativ gut in den ersten Tag gestartet, auch wenn wir nicht gleich den Blitzstart mit nem Butterkaffee geschafft haben wie vorgenommen. Wir hatten beide einfach soooo großen Appetit und Hunger, da haben wir uns Oopsies gemacht, Rührei und für mich noch ein bisschen Hackepeter und fertig war das Frühstück.

Mittags haben wir einfach noch einen Oopsie gegessen, da das Frühstück noch nicht so lange her war. Ich hatte dazu noch ein bisschen Krabben in Creme und wir haben den 36 Monate alten Parmesan aus Rom angeschnitten, Himmel ist der lecker. Wie schon mal erwähnt, nach dem Genuss von so einem Käse kannst du keinen Parmesan mehr aus deutschen Supermarktketten essen, es sei denn du bezahlst ein Vermögen dafür.

Zum Abendessen gab es Ratatouille mit Hackbällchen und dazu noch einen, je nach Vorliebe, dicken Kleks Creme Fraiche.


War auch gar nicht so schwer zuzubereiten, dank "nicer dicer". Ich glaub das aufwendigste waren die Hackbällchen an der ganzen Sache. Empfehlenswert und vor allem eine echte Vitaminbombe.

Ok, ihr Lieben ich werde mich dann mal zum Sport trollen, das erste Mal seit Ende Januar, naja ne 1x war ich im Februar mit dem Ergebnis das ich am Tag danach gleich wieder krank war für zwei Wochen. Seitdem sind aber 4 Wochen mittlerweile vergangen unnd ich hoffe inständig das ich die Seuche endlich los bin.

Habt einen schönen Samstag,

In diesem Sinne,
Michael

Freitag, 13. März 2015

Daily Special #final

Guten Morgen alle miteinander,
soooo da sind wir wieder. Back home... Auch wenn ich immer echt gerne unterwegs bin, "Es ist nirgends so schön wie zuhaus" ;)
Gestern war ein "Durchwachsener Tag", der Abreisetag. Ich muss zugeben, ich war nicht ganz unschuldig daran, dass er so durchwachsen war. Ich hab einfach keine Ruhe am Abreisetag.
Es geht noch wenn wir mit dem eigenen Wagen unterwegs sind, obwohl ich auch da dann "Hummeln im Hintern" habe. Aber wenn ich einen Busshuttle kriegen muss um dann ein Flugzeug zu einer bestimmten Zeit zu bekommen... Ganz schlimm... Dazu kamen dann auch noch massive Knie Probleme, die wohl durch die "Spaziererei" der letzten Tage gekommen sind.


Also sind wir nach einem letzten Sonnenbad auf dem Balkon und dem Auschecken mit dem Taxi zum Termini runter, haben da den Koffer in der Gepäckaufbewahrung abgegeben und wollten eigentlich noch ein bisschen die Satdt unsicher machen. Wir hatten noch dicke 2,5 Stunden Zeit bevor der Bus kam, also alles gut. Zumindest in der Theorie.
Nachdem wir die ***** Gepäckaufbewahrung erst nicht gefunden haben und 2x den kompletten Bahnhof hoch und wieder runter sind, hat uns dann ein "freundlicher" Herr geholfen und uns den Weg gezeigt. Tja aber nur gegen ordentlich Bares. Naja ok Koffer war dann irgendwann abgegeben und ich war schon das erste Mal Pappe satt...
Naja ich verschone euch mal mit den Einzelheiten der nächsten 2 Stunden. Es gibt Dinge die müsst auch ihr nicht wissen ;)


Am Bus angekommen wurde uns dann mitgeteilt, das der Bus voll sei (Der war gerade mal halb voll, aber man müsse ja noch am Vatikan Pasagiere mitnehmen?!?!) Also durften wir gleich erstmal noch ne halbe Stunde warten bis wir den nächsten nehmen durften. Der musste es dann auch sein, sonst wäre es schon wieder knapp mit dem Flieger geworden. Haben wir dann auch bekommen, Kati hat sich noch mit, na was wohl... einer deutschen Touristin angelegt, die der Meinung das sie als VIP nicht anstehen muss. Sie hat sich dann lautstark schimpfend doch hinten angestellt. War klar am letzten Tag passiert sowas mitten in Rom mit einer deutschen Touristin, die auch noch mit einem dezenten Berliner Dialekt daher kam, von daher...

Haben wir die natürlich im Flieger wieder getroffen :) Aber mittlerweile wurde sie wohl von ihrem Papa (Ich hoffe es war ihr Papa) maß genommen und sie hat uns einfach ignoriert. Komischerweise habe ich sie nicht mehr in Schönefeld am Gepäckband gesehen, hoffentlich ist sie nicht schon vorher ausgestiegen, weil sie dachte als VIP muss man sich nicht anstellen :D

Der Rückflug selber war aber wieder sehr sehr schön, wir hatten eine ganz liebenswürdige Italienerin als Sitznachbarin, die in ihre Zweitwohnung nach Berlin geflogen ist, weil sie mal wieder ausspannen wollte... In Berlin... Naja gut wie mans nimmt :D
Auf jeden Fall war es ein wunderschöner Urlaub mit bombastischem Wetter, tollen Eindrücken, guten (leider nicht ganz LCHF konformen) Essen und viel Spaß.

Trotzdem bin ich froh wieder hier zu sein, und ich bin noch viel froher (Schreibt man das so?) wieder mit LCHF loszulegen. Denn auch wenn das Essen in Italien lecker war, es sind so viele alte schlechte Gewohnheiten und Körpergefühle wieder hoch gekommen, nach nur 4 Tagen, das ist echt erschreckend... Da hat die Sudda wohl wirklich recht, ein trockener Zuckerjunkie ist nichts anderes als ein trockener Alkoholiker, eine Ausnahme ist eine Ausnahme zuviel...
Von dem wirklich guten Buch habe ich leider bisher nur 6 Seiten geschafft, da ich in Rom ja irgendwie nur am bloggen war Abends im Zimmer (Ok nicht nur... :P) und im Flieger einfach nicht lesen kann, da wird mir so komisch...

So nun werde ich mal meinen Hasen wach machen und dann gibt es unseren heiß geliebten Butterkaffee wieder...

In diesem Sinne, schönen Start ins Wochenende,

Michael

Donnerstag, 12. März 2015

Daily Special #5

Ein letztes ciao a tutti,

wenn ihr das hier lest, sind wir gerade auf dem Weg zum Hauptbahnhof um uns langsam von der Stadt zu verabschieden. Der Kurzurlaub war vor allem eins: KURZ! reicht aber auch... Wir freuen uns jetzt wieder nach Hause zu kommen und dort wieder mit dem LCHF so richtig durchzustarten. Ach ja ein krankes Kind wartet da auch schon auf uns also wirds auch garantiert nicht langweilig... 

Gestern lief mal wieder alles anders als geplant. Eigentlich wollten wir ins Leonardo da Vinci Museum und dann gaaaaaanz vorsichtig ein bisschen durch die Gegend schlendern. Wie gesagt eigentlich. Wir haben dann ganz flux festgestellt, dass Museum nix für uns ist. Mich interessiert es einfach nicht genug und Kati braucht mehr Bewegung. Ich hatte euch ja Gestern von meinen Wadenproblemen erzählt. Von daher könnt ihr euch vorstellen, dass ich richtig begeistert war, noch einen Tag durch die Gegend zu spazieren. Und auch wenn ich am Ende des gestrigen Tages wieder auf alle vieren nach Hause gekrabelt bin war der Tag insgesamt wunderschön. Nachdem wir es ganz langsam haben angehen lassen sind wir eine Runde ins "Monumento Nazionale a Vittorio Emanuele II" gegangen. Echt beeindruckend wenn man bedenkt das es sich dabei um ein Denkmal handelt. Aber es ist halt DAS Denkmal in Rom.


Ok nachdem wir also, davor, drinne und auch oben drauf waren (Heute war Treppentag, es ging den halben Tag Trepp auf, Trepp ab - Ja ich muss auch mal ein bisschen Jammern :P) haben wir uns dann überlegt das wir auf den Markt am Campo de Fiori gehen wollen, ein bisschen Käse, Tomaten und so Zeugs holen für das Mittagessen, denn die Kati hatte sich in den Kopf gesetzt Piknicken zu wollen zum Mittagessen. Da muss man echt aufpassen, das haben wir schon beim ersten Italien Aufenthalt gemerkt, wenn man hier einmal Parmesan isst... Man wird echt versaut, der Supermarkt Parmesan in Deutschland ist danach einfach für alle Zeiten 2. Klassik.


Auf dem Weg hin zum Markt sind wir durch die Via del Giubbonari, vor allem die Klamottenshop Süchtigen unter euch, merkt euch diesen Strassennamen, vergesst Via del Corso oder irgendwelche Mainstream Straßen, die euch Fremdenführer empfehlen oder so, da müsst ihr hin! Was es da an Klamottenläden gibt... Hammer... Sogar für Kerle gibt es da richtig cool Läden. Selbst ich hätte shoppen gewollt, wenn ich meinen richtigen Geldbeutel mitgehabt hätte und die entsprechende Kleidergröße ;)

Dann, ja dann kam der große Hammer, dann hat es mich angezeckt. Wir wollten ja Vorgestern hoch zum Monumento a Garibaldi das ist ne große Statue in einem großen grünen Park in, na ihr ahnt es schon... Trastevere genau :) Dieses Monument soll angeblich (So wird es von den Weisen der Stadt und unserem Concierge erzählt) der höchste Punkt der Stadt sein und einen Wahnsinnsausblick haben. Vorgestern jedenfalls habe ich auf halben Weg gekniffen, Knie, Wade, alles hat weh getan... und Gestern dann hat es mich wie gesagt angezeckt. Das wollte ich nicht auf mir sitzen lassen. Vor allem wollte ich Kathrin einen gefallen tun, auch wenn ich wie letztes Mal festgestellt, gar nicht sooooo Fußlahm bin... Wir also die Rucksäcke mit Proviant und Zeugs geschultert und ab geht es nach oben... Also Kathrin war begeistert (Vielleicht sollte ich die mal mit Suddas Mann zum Wandern schicken ;)) und ich bin 5-6x gefühlt gestorben und wiedergeboren worden. :) Tja und dann... (Jetzt an dieser Stelle könnt ihr euch die Musik von Rocky im Hintergrund auflegen) war es geschafft, ich war tatsächlich oben, am höchsten Punkt Roms (Gefühlte 2km Höhenunterschied)!

Hier das Beweisfoto, damit keiner sagt ist nur gefaket... :D
Ach ja Kati hat auch ihr Picknick bekommen, ganz idyllisch auf ner Gartenbank... :) Also waren wir alle glücklich und sind dann wieder runter geklettert... (Mittlerweile ist runter genauso schmerzhaft wie hoch, echt Sche*** wenn man alt wird und sein Leben lang seinen Körper geschindert hat).

Aber wir wurden auch dafür noch belohnt, auf dem Weg nach Hause sind wir an der Ponte Sisto vorbei gekommen, an der gerade Dreharbeiten für den neuen Bond Film statt fanden...

Ich spar noch für ne Kamera die gute Bilder im Dunkeln macht...

Also wenn ihr euch den neuen Bond anguckt dann achtet mal drauf, die eine Brücke im Hintergrund die so komisch wackelt, das bin ich :D

So das soll es für Heute gewesen sein, wie gesagt ein bewegter Tag, viel gelaufen und überraschender Weise ein wunderschöner, wenn nicht sogar der schönste Tag des Urlaubs...

Wenn ihr das nächste Mal von mir lest dann wieder aus der Heimat, hat ja auch was schönes.

Juti dann bis demnächst in diesem Theater,
Michael

Mittwoch, 11. März 2015

Daily Special #4

Guten Morgen ihr daheim gebliebenen,

Entschuldigt bitte, dass ich euch Gestern Abend den Daily Special schuldig geblieben bin, wir waren so lange unterwegs, dass ich Abends dann schlicht keine Lust mehr hatte mich noch hinters Notebook zu klemmen. War ja auch mein Gefundentag, da darf man mal... ;) und eins kann ich euch sagen, mir tun sowas von die Waden weh... Ich glaub ich hab einen (Oder auch zwei) Mörder Muskelkater. Vom Allerfeinsten.
Ja also, nachdem wir Gestern noch "kurz" im Termini waren, denn wie in jedem Urlaub zerlegt es mir die Laufschuhe gleich am ersten Tag, ergo neue kaufen, bzw. diesmal nur ein paar Gelsohlen für das Ersatzpaar und hoffen das wir damit noch bis nach Hause kommen. Sind wir dann hoch zur Engelsburg. Ursprünglich hatten wir ja vorgehabt in den Petersdom zu gehen und evtl. noch die Sixtinische Kapelle mitzunehmen. Als wir aber gesehen haben, was da für eine Schlange ansteht (Wie gesagt wir sind von der irrwitzigen Annahme ausgegangen, dass es ausserhalb der Hauptsaison etwas leerer ist...) haben wir uns spontan entschlossen den Papst Papst sein zu lassen und haben uns stattdessen zur Engelsburg begeben. Dort sind wir dann diesmal auch HINTER die Engelsburg gegangen und haben uns die Gegend angeschaut. Das steht wenn ich das richtig verstanden habe, der Justizpalast, auch sehr beeindruckend...


Von da ging es dann wieder an den Tiber, über die Engelsbrücke rein ins historische Stadtzentrum. Hab ich schon erwähnt, das ich es liebe da einfach ziellos durch die Gassen zu spazieren? So sind wir dann auch irgendwann an einer niedlichen kleinen Osteria vorbei gekommen, bei der wir dann spontan beschlossen haben einzukehren und einen kleinen Mittagssnack zu uns zu nehmen. Das ist gar nicht so einfach. Die machen hier nämlich zwischen Mittag und Abendessen einfach zu und der Kellner musste erst mal in der Küche fragen gehen, ob die noch gewillt sind was für uns fertig zu machen.


Nachdem der Kellner uns dann auch noch ungefragt die Rechnung präsentiert hat (Man muss dazu sagen er war wirklich echt freundlich und hilfsbereit, der wollte vermutlich einfach Pause machen) sind wir wieder ins blaue hinein. Ok wir wissen ja in etwa in welche Richtung wir wollen, damit wir am Abend da ankommen, wo wir in Rom immer den Abend ausklingen lassen - na wer mag raten? Dabei hat es uns dann zufällig auf die "Via Giulia" gestossen die man einmal komplett runter spazieren kann, vom Vatikan bis zur Ponte Sisto, von wo aus man dann seinen Streifzug in Trastevere beginnen kann. Diese Strasse ist echt wunder wunderschön und wenn ihr mal in Rom sein solltet, solltet ihr euch wirklich mal die Zeit nehmen und da runter spazieren und die Atmosphäre einatmen. Überhaupt würden wir allen Rom Besuchern empfehlen, vergesst diesen Pauschal-Mainstream Tourismus. Also 1-2 Tage mal die wichtigsten Sachen abklappern klar, sollte man mal gesehen haben, aber in jedem Fall viel Zeit mitnehmen um einfach mal die Stadt auf sich wirken zu lassen.

Seitenstrasse von der Via Giulia, guckt euch den Dachtgarten an!

So dann mach ich mal Schluss, wir müssen ja noch den letzten vollen Tag geniessen, auch wenn ich einen Mörder Muskelkater habe, in den WADEN! :O (Hatte ich schon erwähnt oder?) Kann mich gar nicht erinnern, ob ich jemals nen Muskelkater in den Waden hatte. Vielleicht machen wir mal heute nicht ganz so viel Strecke. Mal schauen wo es uns hin verschlägt. Interessant fand ich auch ein Gespräch am Nachbartisch heute Morgen beim Frühstück. Natürlich Deutsche ;) (Die findet man auch überall...) wo er (So ich würde mal meinen MINDESTEN die Hälfte von mir und auch noch ein paar Jährchen weniger auf dem Buckel) sich massiv über die Entfernung beschwert hat, weil sie vom Piazza Barberini startend über die spanische Treppe, Trevi-Brunnen zum Pantheon wollte. Ich kann euch sagen das ist vielleicht ne Stunde gemütlicher Spaziergang und war bei uns Vorgestern auf dem Program. Danach sind wir dann aber noch 3-4 Stunden weiter gelaufen. Also schein ich gar nicht soooooo Fusslahm zu sein. :D Hoffe ich mal...

Also dann ab in die Sonne...

Bis dahin,

Michael

Montag, 9. März 2015

Daily Special #3

Buona sera a tutti, 

Wie geht es euch daheim? Ich hoffe ihr habt ähnlich hammergeiles Wetter wie wir hier, obwohl mir der Nachconcierge gerade erklärt hat das 17-18 Grad und Sonnenschein ganz schön kalt ist für Rom um diese Jahreszeit! Naja wenn er meint... ;) Ich finds super, du kannst durch die Stadt tollen ohne dicken Winterparka und ohne dich alle 2 Minuten trocken legen zu müssen (Ihr wisst ja 25 Grad und aufwärts = Tauwetter für Dicke...) anyway. Wir hatten heute nun unseren ersten vollen Tag in dieser wunderschönen Stadt und haben uns überlegt, daß wir die Teile der Stadt, die uns interessieren in Tage aufteilen. So haben wir also Heute nachdem wir ne Runde im Hop on - Hop off Bus gedreht haben beschlossen das Stadtzentrum unsicher zu machen. Ok halt kurzer Exkurs... Als wir heute los gegangen sind hat Kati voller Entzücken festgestellt, das hier schon der Hibiskus, bzw. Rhododendron blüht um dann doch wieder zu Zweifeln ob es sich wirklich um eine der eben genannten Pflanzen handelt. Vielleicht weiss einer von euch um was es sich hierbei handelt...

Das blüht hier schon munter vor der Eingangstüre.
Jedenfalls sind wir dann am Circus Maximus in den oben genannten Bus gesprungen und einmal schön durch die Stadt getuckert, das hat schon fast Tradition. Da ich nicht sooooooo gut zu Fuss bin, ok naja bin auch genug noch gelaufen soviel ist sicher... kaufen wir uns immer so ein Ticket, juckeln durch die Gegend, steigen aus wenn wir Lustig sind und tigern da durch die Gegend. Steigen bei Bedarf dann wieder ein, usw usw usw...

Ommi auf Bustour, sieht sie nicht himmlisch aus :)

Ok das Einsteigen haben wir Heute irgendwie vergessen, dafür sind wir am Trevybrunnen los gezogen und 1x quer durch die Innenstadt (Wer Rom noch nicht kennt: Trevybrunnen oben, Aventin (Der BERG!) unten...Na jedenfalls sind wir so summa sumarum... 6,5 Stunden unterwegs gewesen, als ZU FUSS! nix Bus. Die zwei Stunden sind nicht mit einberechnet... Ok ja ich geb's zu, wir haben viele Pausen gemacht, viel geguckt, oft gesessen... Aber zum Ende hin hat mir das Knie doch ganz schön geknart... (Sche*** Gewicht...) Wir haben heute sowas wie die klassische Touritour gemacht. Uns Plätze und Sehenswürdigkeiten angeschaut, wie den Trevi-Brunnen (Alles eingerüstet, total doof), die Spanische Treppe, Pantheon und alles mögliche (Kirchen, EInkaufshallen usw usw.) auf dem Weg von Nord nach Süd, bzw. Süd-West denn den Abend haben wir wie schon Gestern (unnd auch Morgen) in Trastevere verbracht.

Piazza Navona - Hübsch anzuschauen
Auf dem Weg nach Trastevere, Blick auf den Vatikan (Kurz bevor es der Kamera zu dunkel wurde)
Trastevere hat einen ganz besonderen Charme, ich liebe es mich da durch die kleinen verwinkelten engen Gassen zu schlagen und da Kati mich noch mehr liebt, kommt sie immer mit. Na gut ne sie findet es da auch total schön, von daher wird das Opfer wohl nicht sooooo groß sein. ;)
Morgen stehen die Vatikanstadt, die Engelsburg und extra viel Trastevere auf dem Programm, wir haben festgestellt das der Bezirk total groß ist und wir immer nur die gleiche "kleine" Ecke abgrasen, das wollen wir Morgen ändern. (Hab ich mir gewünscht, denn ich habe Morgen meinen "Einmal im Jahr darfst du dir was wünschen Tag!" ;)) Eigentlich haben wir vor die Sixtinische Kapelle zu besichtigen, aber wir mussten Heute schon feststellen, daß wir einem Irrglauben auferlegt waren, als wir dachten "Hey in der Vorsaison, so kurz nach Winter... keiner hat Ferien... Da wird die Stadt schön leer sein..." Pustekuchen die Touris krauchen hier in jeder Ecke rum, natürlich angeführt von den Asiaten. Dafür das die nur so wenig Urlaub haben sollen, sind die wirklich eigentlich immer und überall präsent... Ich wittere eine Verschwörungstheorie :D Aber ich fange an wirres Zeug zu schreiben. Also werde ich mich jetzt mal lieber schnell neben meine Frau legen und euch in Ruhe lassen für Heute.
Schlaft schön und seit lieb zueinander...

Bis Morgen,
Michael




Sonntag, 8. März 2015

Daily Special #2

Buena Sera ihr Lieben,
allora (habe ich heute gefühlte 200x gehört... ich liebe es :D) wie ja schon das ein oder andere Mal quasi nebenbei mal erwähnt sind wir Heute ab nach Italia... und ich habe mir gedacht machst du mal ein Italien Special für die kommenden 5 Tage. Wir haben uns, auch wie schon erwähnt, ganz bewusst jetzt dafür entschieden im Urlaub alle 5 Gerade sein zu lassen und kein LCHF oder LC oder was auch immer zu leben, wir machen la Dolce Vita und wenn wir Lust oder Appetit haben ist das so... Freitag geht es wieder los, da werdet ihr dann auch ordentlich wieder mit neuen Infos zum Thema LCHF versorgt. Ich lese auch gerade fleissig das neue Buch und zumindest die ersten Seiten lesen sich sehr sehr gut (Habe allerdings feststellen müssen, das im Flugzeug lesen bei mir den gleichen Effekt hat, wie im Auto lesen...)

Aber einige von euch haben ja auch schon großes Interesse an einem Reisebericht (natürlich mit bunten Bildern bekundet).

Heute sind wir also nun so ca. genau um 12:30 Uhr am Leonardo da Vinci Flughafen in die mediterane Sonne getreten und was das für eine Sonne ist... Ich glaube auf dem Weg von Flughafen zum Hotel habe ich 3x die Jacke (Ich hab so eine *Aus 1 mach 2 Jacke*) umgebaut, bzw. 3x sie einfach ganz ausgezogen und bin im TShirt durch die Gegend gerannt... Wunderschönes Wetter, milde 17 Grad, einfach nur ein Traum. Wir haben uns diesmal für die Abenteuer Tour entschieden, da wir ja "Alte Hasen" sind, sind ja schliesslich schon das 2x Mal in Rom *hüstel* Also nix hier mit teuer Shuttle Service... Transfer Bus vom Flughafen zum Bahnhof Termini und von dort mit der Metro. Hat auch alles Bombe geklappt und dann kam DER BERG. Rom wurde ja bekannter maßen auf/um (wie auch immer man das sehen mag) 7 Hügeln gebaut. Einer davon ist der Aventin und das Hotel Aventino liegt folgenschwerer Weise AUF dem Hügel (Ja ganz oben drauf und das ist nicht etwa so nen befriedeter Müllberg oder Teufelsberg (Die Berliner wissen was ich meine) das ist ein sche*** hoher Berg mit einer gefühlten 30% Steigung. Naja gut wir also mit richtig schweren Rucksäcken und der richtig schweren Reisetasche auf diesen Berg hoch gekraxelt (Dank meiner Trapperfertigeiten nicht mal verlaufen!) und waren dann auch so gg. 14:00 Uhr endlich am Hotel.

Ankunft vor dem Hotel Aventino.
Auf dem Zimmer angekommen hat uns gleich erst mal der Schlag getroffen. Da hat doch einer vorher in unserem Zimmer geraucht... Geht ja gaaaaaaaar nicht. Fand dann auch der überaus freundliche Concierge (Der Gleiche wie schon vor 2,5 Jahren) der uns dann pronto ein neues rauchfreies Zimmer gab. Ob er uns so nett findet, oder weil er ein schlechtes Gewissen hatte wegen dem Rauchgestank kann nur orakelt werden, auf jeden Fall hat er uns ein nettes kleines Upgrade spendiert, so daß wir jetzt ein Eckzimmer haben mit einem süßen netten kleinen Balkon ringsherum... total cool... Von diesem Balkon aus sieht die Aussicht so aus:

Auf Facebook gibts noch mehr Fotos von der Aussicht


Allora... :D
Kurz Koffer auspacken und ausruhen (oder auch aklimatisieren wie man so schön sagt) und dann gings gleich wieder ab... Über den Tiber nach Trastevere. Als wir das erste Mal hier waren sind wir am ersten Abend mehr oder weniger zufällig über diesen echt tollen Bezirk südlich des Vatikans gestolpert und was soll ich sagen, wir haben beim letzten Mal wirklich JEDEN Tag dort ausklingen lassen und wenn das so weitergeht werden wir es auch diesmal wieder tun. Man kann Tratsevere nicht beschreiben. Worte werden dem nicht gerecht. Trastevere muss man erleben...

Fitze Streetview

Eiweissshakes....................... Fast ;)
Irgendwann so gegen 20:00 Uhr haben wir uns dann ziemlich müde und fertig, bewaffnet mit Getränken (Wasser und Coke Zero in so einer Obsttüte wisst ihr wie das einschneidet...) auf den Weg zurück ins Hotel gemacht und was soll ich sagen da war er dann wieder, DER BERG wer ist eigentlich auf die Idee gekommen wieder hier einzuchecken... Ach so war ich, tjs ähm... so schlimm isser ja dann doch nicht, das kleine Hügelchen :)

Ach ja und was auch noch sehr schön war... Hier auf dieser Brücke vor fast genau 2,5 Jahren (und glaubt mir ich war genauso fertig wie Heute) habe ich um Kathrins Hand angehalten. Naja da wir ja heute als Mann und Frau hier sind könnt ihr euch die Antwort denken... Und ja das Schloss hängt auch noch.


So und nun wie immer im Urlaub muss ich ganz dringend Augenpflege betreiben (Zu einer Uhrzeit zu der ich Zuhause nicht mal ans schlafen gehen denken würde ;)) +
In diesem Sinne, bis Morgen...

Buona Notte,
Michael



Samstag, 7. März 2015

Daily Special #1

Hallo ihr,
entschuldigt bitte, dass ich  mich erst jetzt so spät Abends melde. Ihr könnt euch sicher vorstellen, dass wir heute mal so richtig tief geflogen sind :) Koffer packen, einkaufen gehen (Der Junior braucht ja was im Kühlschrank). Dann kam auch noch der Herr von der Fensterfirma und im Anschluss sind wir dann zum Flughafen gefahren um unser Gepäck aufzugeben. Das Problem war, dass die freundliche Dame vom Telefonservice des Flughafen Schönefelds nicht richtig darüber informiert war, ob denn Easyjet diesen Service anbietet oder nicht. Der schlaue Micha wollte ja nicht umsonst hinfahren also flugs am Flughafen angerufen und nachgehakt.
Zappzarapp, "Ja natürlich können sie das Gepäck aufgeben, 24 Stunden am Tag am Gate B Schalter 19... Schönen Tag noch" Tja und als wir dann vor dem Schalter 19 standen fragte der zugegebener maßen nicht wirklich erfreute (demnach auch nicht sehr freundliche) Mitarbeiter der oben genannten Fluggesellschaft wo wir denn hin wollten. Als wir ihm dann freudig berichteten das wir ja Morgen früh nach Rom wollen, kam nur die freundschafltiche Erwiderung "Na dann müssen se Morgen mit ihrem Gepäck wiederkommen"... Hach ja Servicewüste Deutschland. Easyjet bietet diesen Service gar nicht an und die Dame vom Flughafen wusste das anscheinend nicht. Naja 1,5 Stunden und 10 Euro in Wind gesetzt aber immerhin haben wir schon mal Flughafenluft geschnuppert. :D

Naja demnach haben wir es leider auch nicht geschafft uns ums Essen oder schnieke Fotos zu kümmern. In dem ganzen Kuddel Muddel haben wir uns auch jetzt dazu entschieden euch die 7 Tage nicht mehr mit unserem Essensplan zu beglücken ;) Die evtl. stattfindende kleinen Sünden behalten wir für uns ;) Aber wir haben uns gedacht (So es denn mittlerweile WLAN im Hotel gibt, das gab es letztes Mal nämlich noch nicht, soll aber laut Internetseite jetzt verfügbar sein) das wir euch in der Zeit mit einem Daily Special versorgen. So eine Art kleines Reisetagebuch mit bunten Bildern. Ok? Deal?

Mit dem Essen und LCHF und vor allem dann auch viel Sport und allem was so dazu gehört geht es dann am nächsten Freitag wieder los. Wir möchten nämlich auch in jedem Fall wieder zurück zu den Basics von LCHF nach unserem Urlaub. Irgendwie das zuletzt gelesene von Annika und Kathrin und natürlich auch der ausbleibende Abnehmerfolg (Machen wir uns nix vor in dem Punkt läuft es bei uns gerade nicht so doll) haben in uns den Wunsch geweckt das wieder strenger zu sein. Nach dem Urlaub!

Morgen um 10:00 Uhr ist Takeoff und wir freuen uns sehr auf Rom, und darauf mit euch ein paar schöne Momente dort zu teilen... Von daher müssen wir jetzt ins Bettchen der Tag morgen wird ein langer...

Ach aber kurz noch... Schaut mal hier wir haben bei dem herrlichen Wetter nämlich Heute schon mal die Gartensaison eröffnet.


So und nun bis Morgen dann...

Bis dahin,
Michael

Freitag, 6. März 2015

Daily Meal #25

Tag auch, 

so langsam macht sich Unruhe breit. Wenn ihr das hier lest, sind es nicht mal mehr 48 Stunden bis zum Takeoff und wie es natürlich nicht anders sein kann ist noch nicht eine Schlüpper gepackt :D Aber das bekommen wir, wie immer, alles souverän in den letzten Stunden hin da bin ich mir sicher.

Ansonsten war der gestrige Tag eher ruhig, also nix Tagesaktuelles zum Plauschen. Halt viel Rom jetzt, gucken wie man zum Hotel kommt (Wir wollen diesmal mit der Bahn vom Flughafen dahin, der Taxiservice letztes mal hat 50,-€ gekostet! Einfache Fahrt!) und solche Sachen...

Allerdings hat mich eine Kollegin nach dem Rezept des Marmorkuchens gefragt und dem möchte ich gerne nachkommen. Deswegen findet ihr den Marmorkuchen ab sofort in unserer Rezepte Sektion: Marmorkuchen 

Ok Essenstechnisch sah der gestrige Tag wie folgt aus:

Morgens gab es mal wieder einen Butterkaffee (500ml)

Mittags hatten wir diese abartig leckere Lasagne aus dem neuen Low Carb High Fat Buch (Ich hab mich übrigens jetzt durchgesetzt das ich das erstmal jetzt durch acker damit ich euch dann hier ausführlich berichten kann, nach unseren Rom Urlaub (Sind ja 2 Flüge da hab ich Zeit zu lesen))

Dazwischen gab es noch mal das letzte Stück Marmorkuchen (Zum Thema Nachbauten kommen wir auch ausführlich nach dem Urlaub)

Und als Abendessen hatten wir unseren Alltime Klassiker Leberkäse mit Spiegelei und grünen Bohnen.


Kathrin hat mir übrigens versprochen die Haushaltskosten Aufstellung für Februar noch vor dem Flug fertig zu machen (Mit Tabelle und so) also ihr bekommt die noch, im Moment ist aber einfach echt massiv viel zu tun.

So von mir an dieser Stelle jetzt noch ein wunderschönes Wochenende gewünscht...
Bis denne,
Michael

Donnerstag, 5. März 2015

Daily Meal #24

Tach gesagt,

na wie isset? Bei uns ist soweit alles schick. Wir versuchen die Urlaubsvorbereitung entspannt anzugehen (Ich gehe davon aus das Samstag Nachmittag die Hektik ausbricht ;)) Ansonsten gibt es nicht wirklich dramatisches aus dem Hause F. zu berichten soweit. Muss ja auch mal solche Tage geben oder?
Wie gesagt, wir stehen jetzt aber auch an mehreren Baustellen in den Startlöchern und warten darauf das es losgeht. Also es wird kommen und dann dafür um so mehr. Von daher ist es vielleicht ganz gut das im Moment nix wildes passiert. Ach doch mir ist da ein kleiner Fauxpas passiert, ich habe irgendwie Gestern komplett verdrängt ein Foto zu machen, weshalb ihr diesmal (Nur Heute versprochen!) ohne auskommen müsst. Ich könnte euch natürlich des Bild vom Butterkaffee wieder hier rein pinseln aber ich glaub das wäre auf die Dauer langweilig oder? Ach da fällt mir ein ich kann euch ja doch mit einem Bild versorgen, momentito ich flitz mal schnell in die Küche hier...

Also Gestern kam bei uns auf den Tisch: 


Zum Frühstück die obligatorischen 500ml Butterkaffee

Mittags bin ich Essen gegangen, es war ja wieder Payrollmittwoch und diesmal gab es einen Schawarma-Halloumi Teller beim Araber um die Ecke. Sehr lecker schade das ich da nicht drann gedacht hab ein Foto zu machen, das sah auch sehr nett aus. Kati hatte noch eine Portion LCHF Lasagne (Abendessen vom Dienstag).

Am Nachmittag gab es einen LC Marmorkuchen und da ich den auch Heute dabei hab, habe ich hier Tataaaa... mal eben ein Foto gebastelt. Dann ist der Post auch ein bisschen bunter...



Abends hatten wir Eiweissbrot (Ich mit Hackepeter und Kati mit Fleischsalat) und dazu noch einen Krabbencocktail (Bei mir) und Tomate-Mozarella (Kati)

Ihr seht wieder mal alles kein Hexenwerk... Ach da fällt mir ein die Ausgaben für den Februar fehlen noch da werde ich mal gleich nachhaken ;)

Bis dahin habt einen schönen Donnerstag und denkt drann nur noch 1x aufstehen :).

Michael

Mittwoch, 4. März 2015

Liebster Award


Huhu, ich schleich mich mal ganz leise rein und versuch hier die Datumsanzeige zurück zu drehen.

ich wurde ja, wie schon mehrfach erwähnt ;), vor einer gefühlten Ewigkeit von der Ines vom "celebrate your life!" Blog nominiert für den "Liebster Award" wofür ich der Ines sehr danken möchte.


Der Liebster Award dient dazu kleine, noch recht unbekannte Blogs in erster Linie ein wenig bekannter zu machen, und den Menschen (Oder in unserem Fall die Menschen) hinter dem Blog ein wenig zu beleuchten. Dazu werden 11 Fragen beantwortet. Danach darf ich mir dann 11 Fragen aus den Fingern saugen und dann selber Blogs nominieren.

Hier die Regeln (hab ich mal bei der Ines geklaut :))

  • Bedanke Dich bei dem Blogger, der dich nominiert hat und verlinke seinen Blog.
  • Zeige, dass Dein Artikel zum Blogstöckchen “Liebster Award” gehört.
  • Benutze dazu gerne das Awardbild. 
  • Beantworte die 11 Fragen, die dir gestellt wurden. 
  • Formuliere selbst 11 neue Fragen. 
  • Nominiere bis zu 11 weitere, noch recht unbekannte Blogger und bitte sie, Deine Fragen zu beantworten
  • Informiere den jeweiligen Blogger über die Nominierung
Ok dann kommen wir mal zu den Fragen, die sich die Ines ausgedacht hat:

Was ist deine Lieblings-Modeboutique?

Ich hab erst überlegt, ob ich diese Frage als Mann überhaupt sinnvoll beantworten kann, aber ja kann ich. Da ich ein stämmiges "Plus-Size" Männchen bin ist da die Auswahl an Klamotten Läden nicht so gross, aber ich freue mich das ich mittlerweile die Hirmer Shops gefunden habe. Endlich mal gut geschnittene Markenklamotten und keine umgenähten Säcke.


Wo isst du am Liebsten?

Im Moment noch bei uns @ Home, da unsere "besondere" Ernährungsform es immer recht kompliziert macht etwas auf den Speisekarten zu finden. Steakhäuser sind noch recht entspannt und vielleicht ja auch ab demnächst das Martinello in Berlin Kreuzberg, welches von einer ambitionierten LCHFlerin mit ihrem Mann zusammen geführt wird. Probieren wir auf jeden Fall demnächst mal aus und werden dann berichten.


Machst du Sport? Wenn ja, welchen?

Ich gehe gang klassisch in die Muckibude, versuche immer 2-3x die Woche zu schaffen, was mir im Moment durch die ständig wiederkehrende Seuche nicht so recht gelingen mag. Wird aber wieder da bin ich sicher... Ausserdem fahre ich noch sehr sehr gerne Fahrrad und ich sehne den Frühling herbei das die Saison da wieder los geht.

Glaubst du an das Schicksal?

Das ist eine sehr philosophische Frage, die zu benatworten echt schwer ist. Ich sage mal so, ich glaube das nicht alles auf dieser Welt von Formeln und Regeln erklärt werden kann, aber ob ich an das Schicksal glaube...

Deine Lieblingsquote/Spruch? 

Be Yourself. Everyone Else Is Already Taken (Oscar Wilde) Dem ist nix hinzuzufügen...

Wenn du dich entscheiden müsstest- New York oder LA? 

Ehrlich? Weder noch, beides laute, hektische und unattraktive Orte... Lieber zum Indian Summer in den Bundesstaat New York, das wäre mal ein Traumurlaub :)

Was wäre das Perfekte Geschenk für dich? 

Die Reise aus der oben genannten Frage wäre ein perfektes Geschenk für mich ;) Also falls sich wer anbieten mag...

Wie sieht dein perfekter Freitag/Samstag Abend aus?

Zuhause mit Freunden Spaß haben, oder auch gerne mal weg gehen, aber ich brauch keine wilden Partynächte mehr. Ab und zu muss ich da aber auch durch, denn Kati ist da eher so das Partymäuschen ;)

Was schätzt du an dir? 

Oh ähhhhh ich weiss nicht, ich kann mich nicht selber (ein)schätzen, das müsst ihr meine Frau fragen.

Wie definierst du Glück?

Glück ist das was ich jetzt erreicht habe. Ich habe zumindest für mich erkannt das mein Glück mit dem Alter sich ändert. Jetzt bin ich so glücklich mit meinem Leben wie es ist. Ok die Sache mit dem Gewicht muss noch weg aber dann ist schick. Aber wie gesagt früher hätte das vermutlich anders ausgesehen.


Was möchtest du mit deinem Blog erreichen? 

Mein Blog ist als persönliches Web Tagebuch entstanden und sollte in erster Linie dazu dienen, mir selber in den Hintern zu treten auf meinem Weg in ein schlankes und gesundes Leben. Mittlerweile hat es sich aber dahingehend weiter entwickelt, dass ich gerne anderen Menschen eine, meiner Meinung nach, gesündere und bessere Alternative aufzeigen möchte.


Ok that's it. Ich hab um ehrlich zu sein am längsten mit mir gehadert was ich mir für Fragen aus dem Kreuz leiern soll und habe mich dann entschlossen, da es sich ja um eine kleine Blogeigenwerbung handeln soll, auf 11 Fragen zurück zugreifen die mit dem Blogger hinter dem Blog zu tun haben.
Schliesslich geht es dabei ums Bloggen oder?

Ok hier nun meine 11 Fragen:
  • Warum bloggst du?
  • Hast Du schon Blogger-"KollegInnen" im echten Leben getroffen?
  • Was inspiriert dich beim Bloggen?
  • Hast Du noch weitere Blogs?
  • Schreibst Du Deine neuen Texte  für Dein Blog eher spontan oder anhand konkreter Planung, zB. mit einem Redaktionsplan?
  • Wieviel Stunden pro Tag/Woche/Monat widmest Du Dich Deinem Bog? Reicht das?
  • Welche Leser würdest Du mit Deinem Blog gerne erreichen?
  • Gibt es ein Blog dass Du täglich liest?
  • Beeinflussen Dich die Blogs, die Du selbst regelmäßig liest (z.B. in punkto Mode, Wellness, Gesundheit)?
  • Hast Du einen Tipp gegen die Schreibblockade?
  • Wie bist Du auf den Namen Deines Blogs gekommen?
Nun wird es noch mal wirklich schwer, ich kenne keine wirklich unbekannten Blogs, jedenfalls nicht viele. Aber die Antworten auf die oben gestellten Fragen würden mich dennoch interessieren, deswegen nominiere ich einfach mal quer Beet und guck mal ob der ein oder andere mitmachen mag.

  1. Sarit von In Love With Life 
  2. Marie von Captain Malu 
  3. Mario von Destination99 (Der Abspeckblogger)
  4. Kathrin vom LCHF Blog (Die letzten 10)
  5. Sebastian von Abenteuer Abnehmen
  6. Kathi von Mein LCHF
  7. Lotte von Vorbei mit Winterspeck und Frühlingsrolle
  8. Stephie von What do you fancy?
     
  9.  Die Kati von Low-Carb.life :D (Sorry den konnte ich mir nicht verkneifen ;))
  10. Und Last but ganz sicher not least die Frau wegen der ich heute überhaupt hier bin: Annika von Suddas LCHF Abnehm-Blog (Obwohl ich weiss das sie gerade richtig viel um die Ohren hat aber man weiss ja nie...) 
Ok dann gucken wir mal ob was zurück kommt ich würde mich freuen...
Bis dahin,
Michael
(Juhuuuu wieder nen CHECK in meiner Wunderlist...)

Daily Meal #23

Schönen guten usw... 

was soll ich erzählen? Gestern war ein guter Tag, gestern war ein ruhiger Tag. Kein großen Ausnahmen und/oder Sonderlocken. Wir sind entspannt nach Hause gefahren und haben ein wenig in dem neuen Low Carb High Fat Buch gewälzt. Der erste Eindruck ist sehr gut, aber ich möchte nicht vorgreifen sondern eher die Chance nutzen das Buch von vorne bis hinten durchzulesen und mich dann hier mal an einer Buchbesprechung versuchen. ;) Nur soviel... Wir haben dann Gestern spontan die Lasagne aus eben diesem Buch gemacht und die war einfach mal nur der Wahnsinn... Ich spiele auch mit dem Gedanken die Fr. Faerber mal anzuschreiben und zu fragen ob ich in meinem kleinen niedlichen Blog vereinzelte Rezepte von ihr posten darf (sofern wir sie nachgekocht haben). Ich gehe eigentlich davon aus das sie nein sagen wird, denn sie will das Buch ja auch verkaufen und die Rezepte sind vermutlich DAS Kaufkriterium, aber mal gucken... Manchmal erlebt man ja auch noch nette Überraschungen. Bis dahin müsst ihr euch leider mit den Fotos von uns zufrieden geben und ggf. das Buch kaufen ;) (Was zu diesem Zeitpunkt noch keine offizielle Kaufempfehlung sein soll!)


Ok kommen wir zum Essensplan vom gestrigen Tag: 


Zum Frühstück gab es wie fast immer den leckeren Butterkaffee (500ml)

Mittags hatte ich noch mal Schweinebraten mit Brokkoli Auflauf und leckerer Sahnesoße (Das war ein 4 Kilo Braten ;))

Tja und Abends wie gesagt waren eigentlich Oopsies geplant aber wie heisst es so schön? Es kommt immer anders als man isst ;) (Oder so ähnlich) Von daher hatten wir eine mega leckere LCHF Lasagne. So langsam verstehe ich den Begriff Pornfood :)

Achja auch wenn wir eigentlich beschlossen hatten nicht gewollt vor dem Urlaub noch irgendwie was zu reissen von wegen Ketose oder ähnliches, ist der blöde Geschmack wieder da. Also scheint sich mittlerweile unsere Ernährung dahingehend eingependelt zu haben das wir da von ganz alleine rein rutschen. Natürlich vorausgesetzt wir sind nicht krank oder verreist ;) Man ich kann euch sagen, auch wenn ich mich riesig auf den Urlaub freue, ich freue mich quasi genauso sehr auf die Zeit danach. Dann gibt es keine Events mehr oder Ausreisser warum man irgendwie nicht LCHF oder Sport machen kann... Komisches Gefühl: Ich bin meiner eigenen Ausreisser überdrüssig... Kennt ihr das? Hattet ihr das auch schon mal?

So in diesem Sinne macht euch einen schönen...

Michael