Samstag, 21. März 2015

Daily Meal #33

Tagchen, bzw. Guten Morgen, an nem Samstag können wir es ja mal etwas ruhiger angehen lassen. 

Und alles gut? Bei uns schon, so langsam kommt die Ruhe im Körper wieder an, Magen und Darm entspannen sich zusehends und auch der Kopf gibt langsam nach und lässt das mit dem Zuckerhunger sein. Gott sei Dank! Diese Unruhe, dieses Grasen nach schnellen Kohlenhydraten ist schon echt ein unangenehmes Gefühl.

Gestern Abend war mein bester Freund (und Trauzeuge) mal wieder bei uns und wie sich überraschend herrausstellte ist auch er ein passionierter Fotograf mit einem netten kleinen (oder großen, so genau weiss ich das noch nicht) Wissenschatz. Ja er ist mein bester Freund und ja er hat tatsächlich niemandem davon erzählt, das er Fotoknipszeug mag und macht. ;) Auf jeden Fall haben wir Gestern die neue Saison dann ordentlich angegrillt. Ich finde es total toll, dass sich LCHF mit Grillen so gut verträgt und da wir jetzt auch einen "kleinen" Gasgrill unser Eigen nennen, wird das vermutlich etwas häufiger vorkommen in den nächsten Monaten.

Naja Grillen und Fotografieren lässt sich toll kombinieren, und so präsentiere ich euch heute mein "Erstlingswerk".


Sicherlich könnte man da noch viel verbessern und ich hab das Bild noch nicht mal bearbeitet, aber mir gefällt es sehr :)

So Essen: Gestern gab es Morgens den obligatorischen Butterkaffee (500ml). Mittags hatte ich dann zwei Hähnchenkeulen, ein bisschen Krautsalat und Eiersalat. Abends wurde wie gesagt ordentlich angegrillt, angereichert mit einem gemischten Salat mit Sudda Dressing und selbstgemachter Cocktailsoße. Ach ja selbstgemachtes LowCarb Focaccia von Kati gab es auch noch wie man unschwer erkennen kann.


Ok das soll es für Heute erstmal gewesen sein, vielleicht gefallen euch ja meine ersten Gehversuche mit der Kamera, ich zumindest finde sie schön. Heute Abend gehts zur Einweihungsparty zum Nachbarn, mit Spanferkel, bin gespannt wie das so wird. Ich werde dann Morgen berichten ;)

In diesem Sinne habt ein schönes Wochenende,
Michael

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen