Montag, 11. Mai 2015

Erste Woche nah am Wasser gebaut

Follow my blog with Bloglovin

Hallo alle miteinander,

Ich hoffe alle hatten ein tolles Wochenende? Wart ihr alle lieb zu euren Muttis?

Ich komm mal gleich auf den Punkt, ich bin jetzt tatsächlich seit 8 Tagen Colafrei!
Ausser Kaffee (Meist Morgens in Form eines Butterkaffees) gibt es jetzt seit letzten Montag nur noch Wasser. Und davon auch meistens das Stille. Da bin ich selber ziemlich baff kann ich euch sagen. Vor 8 Tagen hätte ich im Leben nicht gedacht, dass ich mal gänzlich ohne irgendwelche sonst wie gesüssten Getränke auskomme. Heute? Heute freu ich mich drauf mir ne Flasche Wasser auf den Schreibtisch zu stellen. Ich hab so einen Punkt erreicht, an dem es Spaß macht LCHF zu leben, Wasser zu trinken, zum Sport zu gehen. Im Moment geniesse ich das sehr und wünschte mir es würde einfach so weitergehen, also inkl. der Motivation.

Versucht ihr mal nen Glas Wasser interessant abzulichten.
Wir haben tatsächlich seit über einer Woche eine angefangene Coke Zero im Kühlschrank stehen, die will nicht alle werden. Vielleicht warte ich einfach, bis das Zeugs da drinn lernt von alleine zu laufen :)

Phhhhhh, ja nun... Jetzt dümpelt der Post schon wieder den halben Tag hier bei mir rum weil ich nicht so richtig weiss was ich noch zum Thema Wasser trinken schreiben soll. Ich meine versteht mich nicht falsch, ich finde es total gut und klasse und bin froh, stolz, zufrieden, stellenweise total aufgedreht (Was vermutlich eher an den Ketonkörpern liegen wird als am Wasser) und alles ist supergut. Kein Kopffasching zu berichten, kein Seelenstriptease nötig und möglich. Looft ganz einfach... :) 

Ich bin jetzt auch nicht der Neuentdeckte Messias aller Wasserjunkies, auf den Tripp mit dem Wassertrinken müsst ihr schon ganz alleine kommen. Ich möchte allen, die überlegen sich gesünder zu ernähren nur mal so als Tipp mit auf den Weg geben es einfach auszuprobieren. Die ersten Tage sind echt hart. Hätte ich gar nicht gedacht damals, war doch nur Coke Zero aber hallo anscheinend ist das eben doch nicht "nur" Coke Zero. Werde ich wieder Coke trinken? Das weiss ich nicht, ich werde es nicht ausschliessen. Ich möchte nicht jetzt hochtrabend verkünden ab sofort nur noch unterm Wasserhahn zu leben. Denn wenn ich es dann doch nicht schaffen sollte ist die Enttäusching danach um so größer. Wer weiß vielleicht... Irgendwann (Um genau zu sein am Donnerstag ;)) geht es auf ne Party und dann ist die Frage was tun... Auf Alkohol verzichten? Alkohol mit Wasser schmeckt sch***, ähnlich lecker wie Alkohol pur, es sei denn es ist Whiskey (Ja das E ist Absicht!) es könnte also sein, das ich dort auf Coke Zero zurück greifen werde. Zumal mein Nachbar (Grüsse übern Zaun an der Stelle) mittlerweile auch von Coke auf Coke Zero umgestiegen ist. Vermutlich haben wir ihn genug genervt mit unseren LCHF/Gesünder Leben/Blog Geschichten ;). Ich weiss es aber noch nicht, wie gesagt es "könnte", nicht es muss oder es darf nicht. Ich bin echt ein bisschen gespannt wie der Vatertag ablaufen wird, ich werde entsprechend berichten.

Neben der ersten Woche nah am Wasser habe ich auch die erste Woche in nahezu ideal LCHF Konformität gelebt. Danke der Lifesum-App über die ich gestern berichtet habe. Die macht es einem wirklich deutlich leichter finde ich zumindest und natürlich gaaaaaaaaaanz wichtig dank meiner Kati, die mich mit allen Kräften unterstützt und sogar die Nüsse mittlerweile vom Tisch verschwinden lässt ;)) der Ketostreifen ist mittlerweile Tieflila bald schon schwarz ;) und ich habe gestern das erste Mal ernsthaft drüber nachgedacht mich mal wieder zu wiegen, aber irgendwie widerstrebt mir der Gedanke noch, also hab ich den erstmal ausgesetzt bis auf weiteres.

Na seht ihr nu ist ja doch noch Text aus meinen Fingern geflossen, eben wie Wasser ;)

So dann gehabt euch wohl, wir lesen uns die Tage,

Bis dahin,
Michael

Kommentare :

  1. Wasser for the win! :D Neben 2 Tassen Kaffee pro Tag trinke ich seit Jaaaaaaaaaaaahren nur Wasser. Auch nur stilles oder tatsächlich sogar nur Leitungswasser. Auf Arbeit stilles, zu Hause Leitungswasser. Ich mag anderes gar nicht. Klar, ganz selten trinke ich tatsächlich auch MAL ein kleines (!) Glas Coke, aber ich mag das gar nicht sooo gern. Ich will also gar nicht so gern wissen, wie ich aussehen würde oder wie es mir gehen würde, wäre ich nicht so ein Wassertrinker!
    Also: Weiter so!

    AntwortenLöschen
  2. Etwas WUNDERBARES ist geschehen!
    Du wurdest für den LIEBSTER AWARD nominiert!
    http://wrewo.blogspot.de/2015/05/eine-stolz-geschwellte-zaunkoniginnen.html

    bis bald
    die Wren

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe mir auch schon seit Langem angewöhnt, fast nur noch Wasser zutrinken. Wenn man sich einmal daran gewöhnt hat, hat man auch gar nicht mehr so das Bedürfnis nach gesüßten Getränken. Zu meinem Glück mochte ich Kaffee und Tee schon immer ungesüßt am liebsten!
    Ab und an ist mir aber dennoch nach einem Schluck Orangenlimo oder Bier, z. B. nach der Arbeit oder wenn ich mit Freunden aus bin. Das gönne ich mir dann aber auch guten Gewissens.
    Dann muss es aber schon de "richtige" Limonade bzw. Sprite oder Cola sein, ich mag dieses ganze Zero und Light Zeug und was es noch alles gibt, überhaupt nicht. Entweder ganz oder gar nicht :-)

    AntwortenLöschen