Donnerstag, 14. Mai 2015

Grillspezial (Teil 2) oder auch: "Tu da mal was Sauce drauf"

Hallo alle miteinander

Ich bin es noch mal, Heute präsentiere ich euch den zweiten Teil von Katis großem Grillspezial. Diesmal geht es, wie versprochen, um: 

Soßen und Brote

Viel Spaß damit und einen tollen Vatertag! 

Cocktailsauce (LCHF)

Unsere Allzweckwaffe zum Grillen!!!! Perfekt und sehr lecker.
Passt auch super als Burger-Sauce, auf gegrilltem Gemüse oder als Dip.

Cocktailsoße (LCHF)


BBQ-Sauce (LC)

Super leckere Sauce und schmeckt wie das Original, nur eben nicht so dickflüssig. Ist aber aufgrund der Zutaten nicht wirklich LCHF. Aber mehr als ein Löffelchen kann man davon nicht essen, da sie doch sehr intensiv schmeckt.

Siehe unser Rezept: http://blog.low-carb.life/2015/05/grillhelferlein-low-carb-bbq-soe.html

Aioli (LCHF)

Ein weitergegebenes einfaches Rezept von meiner Schwägerin. Meine Nichte (7 Jahre) könnte sich doch glatt in diese Aioli reinlegen :) . Sie isst sie immer mit Gemüsesticks. Passt aber einfach zu allem - als Dressing, als Dip oder einfach aufs Gemüsepäckchen drauf packen. Perfekt, auch von den Werten her.

Aioli (LCHF)


Kräuterbutter (LCHF)

Kräuterbutter geht immer! Und beim Grillen muss man sie einfach dabei haben. Außerdem ist sie super als Fettlieferant, wenn einem einfach das Fett im Essen fehlt. Über Gemüse, Fleisch und Co geben und man hat die gewünschte Fettmenge und alles schmeckt auch noch viel besser - WEIL Fett ist ja bekanntlich ein Geschmacksträger ;) Hier meine Variante ...

Kräuterbutter (LCHF)


Käsetatar (LCHF)

Das ist ein überliefertes Familienrezept meiner Freundin Romana. Ich bereite das schon bestimmt seit 25 Jahren zu. Passt auf das Party-Buffet oder einfach mal für uns so zwischendurch zum Grillen usw. Hui und wie hat es mich gefreut, dass mein geliebtes Käsetatar auch noch perfekt in unsere Ernährung passt. VORSICHT aber bei der Wahl des Schmelzkäse. Hier gibt es viele Sorten, die weit über 5-6 KH haben. Also da lohnt sich das suchen. Die MinusL - Produkte z.B. haben wenig KH, na klar, da fehlt ja auch der Milchzucker !!! :), aber auch andere Sorten passen.


TIPP:
Wer es richtig krachen lassen will, der legt auf Alufolie noch Käsescheiben (Gouda, Edamer) überlappend zu einem Rechteck aus und schmiert das Tatar (mittlerweile kalt gestellt und fest geworden!) auf diese Käsefläche. Dann mithilfe der Alufolie die Käsescheiben zu einer Rolle aufrollen, in der Alufolie einpacken und ab in den Kühlschrank damit (TK geht auch, aber bitte kurz - wenns mal schnell gehen muss). Wenn die Rolle durchgekühlt und fester geworden ist, dann aus der Folie entfernen und in Streifen schneiden - UND man hat eine Käsetatar-Rolle, die aussieht wie eine Schnecke :)

Käsetatar (LCHF)

LC-Toastbrot (LC)

Tja, was soll ich hierzu sagen? Ist sehr lecker, passt auch, aber es sind Kartoffelfasern drin. Also nicht LCHF. Aber Nachbauten sind ja eh nicht LCHF. Da aber gerade so nach den Nachbauten gegiert wird, hier eine Version davon. Entscheiden, ob man Nachbauten isst oder nicht, muss eben jeder selber. Es lesen hier aber auch nicht nur LCHFler mit, da bedarf diesem Brot auch Beachtung ;)

LC-Toastbrot (LC)

und natürlich die 

Dr. Almond Brote (LC)

Diese backe ich mal als Brot oder ich backe sie als Brötchen/Baguettebrot. Die Brote sind LC und glutenfrei - was ich ja besonders schätze ;)
Als Brot gebacken, röste ich die Scheiben noch kurz vor dem Servieren im Ofen (gern auch mit frischem Knoblauch eingerieben .. hmmm lecker)
Als Brötchen/Baguettebrot gebacken, schneide kleine Minischeiben ab und serviere sie pur oder auch kross gebacken. Wenn dann die Kräuterbutter auf den warmen Baguettescheiben zerfließt oder man tunkt die Scheiben in den Sud der Gemüsepäcken ein... ein Gedicht :D
Das Brot passt perfekt zum Grillbuffet und man kann zwei-drei kleine Scheiben essen und es reicht :)

Hier kann man die Brote bestellen: http://www.dr-almond.com/


So dann habt ihr ja ne Menge Ideen. Lasst das Grillevent beginnen :)
Ja und habt natürlich nen tollen Vatertag...Mit oder ohne Party. Wir gehen heute zu unseren Nachbarn rüber, ne Runde Pokern und dazu Burger grillen. Die Patties selber gemacht und dazu gibt es Oopsies und Cocktailsauce (siehe oben) LECKER :) Freu mich drauf.

Bis bald und  genießt die freien Tage
Eure Kathrin

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen