Freitag, 5. Juni 2015

Erbauliches zum Wochenende

Hallo alle miteinander, 

als Allererstes muss ich mich bei euch entschuldigen. Wir wollten euch eigentlich seit Gestern schon mit einem Saisonalen Erdbeer/Rababer Spezial verwöhnen, doch leider habe ich erst Gestern spät Abends die Bilder dazu fertig bekommen und zu allem Überfluss nun auch noch vergessen die Bilder in die Cloud hochzuladen, so daß ich nun nicht drauf zugreifen kann. Aber am Wochenende dann, versprochen!
Und, wie sehen eure Pläne für das Wochenende so aus?
Bei uns kommt Morgen die liebe Sarit von "In Love with Life" zu Besuch und macht ein paar nette tolle Fotos von uns, damit wir mal wieder aktuelles Material für den Blog und die Diversen Social Media Kanäle (Habt ihr die denn auch alle aboniert? ;)) haben, denn mein Profilfoto bei FB ist zum Beispiel mittlerweile ich glaube ca. 8 Jahre alt oder sogar noch älter. Also dringend nötig da mal was neues rein zustellen. Ausserdem bastel ich aktuell an unserer "About Us" Seite und da sollte natürlich erst Recht nettes frisches Bildmaterial drin sein. Leider leider hat mich dies Jahr die Allergie so richtig im Griff seit ein paar Wochen und zu allem Überfluß schlägt sich das auf mein linkes Auge nieder. Schlägt sich ist ne gute Analogie, denn an manchen Tage sieht das Auge tatsächlich aus, als ob mir da einer eins drauf gegeben hat. Naja mal gucken wird schon irgendwie werden.
Ihr merkt ich plapper heute einfach so vor mich hin, denn eigentlich war heute gar kein Freestyle angedacht. Gibt auch nicht wirklich was dramatisches zu berichten. Naja hab Gestern eine kurze Hose angezogen im Garten (Keine Angst keine Hot Pants :D) und was soll ich sagen, die kneift gar nicht mehr. Sitzt trotz frisch gewaschen gut, also muss sich da def. was getan haben. Vielleicht sollte ich doch langsam mal... Neeeeee noch nicht. Wenn die Hose anfängt zu rutschen dann könnte ich mich mal auf die Waage stellen denke ich :D
Aber schön isses trotzdem. Überhaupt Gestern war so ein Tag... Ich hab Homeoffice gemacht denn wir haben a) ein neues Badfenster eingebaut bekommen und der Zaunbauer (aka mein Nachbar ;) Hallo Nachbar!) war da und er hat begonnen das Fundament für den neuen Zaun auszheben. Was ich dabei nicht bedacht hab, ich muss ja wieder aufräumen bevor die Familie nach Hause kommt, also war schleppen angesagt. Nix wildes aber naja mit meinem damaligen Fitnesslevel wäre das noch eine echte Herausforderung gewesen. Ich kann mich noch Lebhaft an die Zeiten erinnern, wo ich nach so einem Nachmittag auf der Couch zusammen gebrochen bin. Mittlerweile hab ich danach noch entspannt den Pool aufgebaut und das ist kein kleines Aufblas-Planschbecken, sondern ein "mittelgroßer" Pool mit Gestänge und rumgebastel und so. Ok am Ende hatte ich ein bisschen Rückenaua aber ich hab alles recht gut weg gesteckt und bin dann noch mit Kati und Katis Mama zum Nachbarn rüber auf nen Grillerchen. Also im Großen und Ganzen bin ich recht zufrieden wie sich alles entwickelt momentan.

So, damit das Ganze hier jetzt auch einen LCHF Touch abbekommt und ihr euch nicht irgendwann stirnrunzelnd fragt "Was labert der Kerl da für Zeugs", wir haben letztens schon ein echt leckeres Rezept für einen Gemüse-Carpaccio auf unsere Rezepte Seite gepackt und doch tatsächlich vergessen euch davon zu berichten. Da ja das Wochenende echt Bombe werden soll und der Ein oder Andere vermutlich ein kleines Grillerchen veranstalten wird (Also ich gaaaaaanz sicher) möchten wir euch dieses leckere Rezept wärmstens ans Herz legen.

Gemüse-Carpaccio mit Chili-Aioli - "Frühlings-Edition"



Passt super als Vorspeise zu jedem Essen, auf's Buffet oder ist perfekt als Beilage zum Grillen geeignet.

Zutaten:

1 kleiner Kohlrabi
1 Mairübchen
6 -7 Radieschen
125 g Mayonnaise
Chiliflocken
Chilipulver

Salz, Pfeffer
2 Knoblauchzehen  - gepresst
evtl. etwas Süße (Xucker light o.ä.)

Zubereitung:

Gemüse waschen. Kohlrabi und Mairübchen schälen.Dann Radieschen, Kohlrabi und Mairübchen in sehr dünne Scheiben hobeln oder schneiden.
Mayonnaise mit restlichen Zutaten vermischen und abschmecken.
Die Kohlrabi und Mairübchen-Scheiben überlappend im Kreis auf einem Teller drapieren. Mit 2/3 der Chili-Aioli bestreichen. Radieschenscheiben zur restlichen Aioli geben, gut durchmischen und dann in der Tellermitte verteilen.
Bis zum Servieren abgedeckt in den Kühlschrank stellen. Kann auch schon am Vortag vorbereitet werden. Dann zieht die Aioli auch noch etwas ins Gemüse ein.


Ok also wie gesagt Morgen, spätestens Übermorgen gibt es wieder mehr Leckerein, bis dahin wünsche ich euch ein tolles Wochenende, geniesst die Sonne, wer weiss wie lange das so bleibt.


In diesem Sinne,
Michael

1 Kommentar :

  1. Im wesentlichen versuchen wir unsere Nerven zu regenerieren, denn das ist passiert (sorry kein eigenes FB, deshalb kann ich es nicht so teilen).
    Jedenfalls ist der Mann heldenhaft unter den Hänger gekrabbelt, während ich vorher weniger heldenhaft die Katze in einen Transporter geschubst/bestochen habe.
    https://www.facebook.com/pages/Tierschutzverein-Wesermarsch-e-V/246773832075627
    Mutterkatze mit Welpen in Jade gefunden! usw.
    Dank an die Kollegen, die die Abteilung übernommen haben, damit er früher gehen konnte.
    Echt mal, sowas ist doch total überflüssig?
    Deshalb bin ich jetzt mit Einatmen, Ausatmen beschäftigt.

    Trotzdem sonnig schön, Garten& Ambiente besucht, Gewürze und Schafsmilchseife gekauft :-)

    AntwortenLöschen