Dienstag, 1. Dezember 2015

Da sind wir wieder! Mit Neuigkeiten und Riesen-Dominosteine

Hallo Ihr Lieben,


nun ist heute meteorologisch ja Winterbeginn und unsere Herbstpause gilt als offiziell beendet. Die Pause tat uns sehr gut. Wir konnten uns über einige Dinge klar werden und wir haben uns bewusst gemacht, was uns wirklich wichtig ist. Sollte man von Zeit zu Zeit mal machen, um auch mal an sich selber zu denken und nicht nur an andere. Das Leben ist im Alltag voll von Fremdbestimmung, da muss man in seinem Privatleben ganz klar festlegen, was einem gut tut und was nicht. Nun das haben wir getan und uns lange überlegt, wo die Reise mit unserem Blog hingeht. Glaubt uns, wir habe so ziemlich alle Möglichkeiten in Betracht gezogen und durchdacht. UND sind zu einer einstimmigen Entscheidung gekommen:

Der Blog bleibt weiter bestehen ! Puh :)

ABER doch ein bisschen anders. Also layout-mäßig bleibt er erstmal so wie er ist. Er ist schön und hübsch und kann sich sehen lassen, denken wir. Auch wenn er nicht clean ist, wie es gerade hip ist, aber er ist so wie wir. Ein bisschen Retro, nicht zu bunt, mit tollen Fotos (hier wird sich auch in Zukunft noch einiges qualitativ verbessern) und ein bisschen wie gemütlich zu Hause sein. Wir sind eben generell ein bisschen die, die gegen den Strom schwimmen. Und wenn etwas Mainstream wird, finden wir es meistens nicht mehr gut. Das Besondere liegt nun mal in der Einzigartigkeit, oder?

Also hier nun die grundlegende Veränderung:


Wir veröffentlichen hier jetzt auf unserem Blog hauptsächlich LowCarb-Rezepte in unregelmäßigen Abständen. Ohne große Geschichten und Beiträge. Ab und zu gibt es nach Lust und Laune vielleicht eine kleine Geschichte und/oder Erfahrungen. Der Fokus liegt aber auf den Rezepten und die sind LowCarb. Manchmal LCHF und manchmal eben nur LowCarb. Alles wie gewohnt mit Kennzeichnung und Werte. Wir wollen es jedem selber überlassen, was er für seine KH-Grenze hält und nix vorher in irgendwelche Raster packen. LowCarb ist ein sehr dehnbarer Begriff und von daher halten wir es mit dem einfachen Wortsinn:

Low Carb = Wenig Kohlenhydrate!

Da es einzelne Rezepte sind, kann jeder entscheiden, ob, wann und wieviel er davon isst.

Auf jeden Fall wollen wir unsere Rezepte weizenfrei, sojafrei und größtenteils zuckerfrei zubereiten und mit euch teilen. So ernähren wir uns und es geht uns gut damit. Man isst dadurch automatisch viel gesünder, da man das meiste selber zubereitet. Auch achten wir darauf, möglichst natürliche Produkte zu benutzen, sprich aus der 1. Verarbeitungsstufe. Leicht zu merken sind da zwei einfache Tipps, die eine Ernährungsberaterin vor Jahren zu uns sagte: Kauf niemals Produkte, die mehr als drei Inhaltsstoffe haben und esse nie etwas, was du nicht aussprechen kannst, denn das wächst auch nirgends. Ist vielleicht ein bisschen simpel, aber darauf kommt es ja am Ende an. Es soll im Alltag einfach und schnell gehen.

Wir haben in den letzten Monaten relativ viel stemmen müssen und von daher kümmern wir uns in erster Linie erstmal um uns selber --> etwas Druck rausnehmen sozusagen...
Aber da uns das Kochen und Backen großen Spaß macht und wir ja sowieso immer irgendwie was in der Küche zaubern, können wir das ein oder andere gelungene Rezept an euch weitergeben. Ihr seid uns wichtig und wir teilen gern unsere Leckereien und Erfahrungen beim Kochen und Backen mit euch. Natürlich gibt’s auch weiter tolle Fotos, die vielleicht auch mit der Zeit noch besser werden, denn auch in diesem Bereich möchten wir uns weiterentwickeln.

So nun ist die Katze aus dem Sack und zum Abschluss, nein eigentlich ja zum Anfang eines neuen Blog-Kapitels, hier passend zum 1.Dezember ein weihnachtliches LowCarb-Rezept:

Riesen-Dominosteine aus Dr. Almond Kuchenzauber: 

 


Zutaten:


 --> siehe auch u.g. Nachtrag


(ca. 20 Stück) 

1 Portion (sprich 100g) Dr. Almond Kuchenzauber
6 Eier
200 g Sahne
100 g Butter
50 g Backkakao
--> oder einen vergleichbaren Schokoladenkuchen  z.B.:
Gelee:
200 g LCW - Gourmet Fruchtaufstrich Aprikose
2 Blatt Gelantine (o.ä. Geliermittel)

Marzipan:
100 g Mandelmehl
50 g gemahlene Mandeln
100 g Puderxucker oder Süße nach Wahl
50 g Kokosöl (oder etwas weniger - austesten)
1 TL Rosenwasser
1/2 Fläschen Bittermandelaroma
2 Tafeln 85 % Schokolade (o.ä.)

Zubereitung:


  • 1 Portion Dr. Almond Kuchenzauber - Teig als Schokovariante zurbereiten (Anleitung steht auf der Packung) --> oder vergleichbaren Schokoladenkuchen zubereiten
  • Kuchen in quadratischer oder rechteckiger Form abbacken (Kastenform geht auch - muss man dann später zurechtschneiden) 
  • abkühlen lassen
  • in der Zwischenzeit das Marzipan und das Gelee zubereiten:
    •  Marzipan
      • Mandelmehl, gemahlene Mandeln, Puderxucker vermischen.
      • Nun das Rosenwasser und Bittermandelaroma dazugeben und das Kokosöl etappenweise dazugeben, bis ein fester, feuchter, geschmeidiger Teig entsteht
    • Gelee
      • Gelantine wie gehabt zubreiten (einweichen und kurz erwärmen)
      • in die Marmelade rühren
      • kalt stellen
  • den ausgekühlten Kuchen nun in ca. 3-4 cm breite Teigwürfel schneiden --> sie sollten ca. 2 cm dick (wenn dicker, dann in der Mitte teilen)
  • herauskommen sollen Teigplatten die übereinandergelegt einem Dominostein ähneln :)
  • auf die eine Hälfte der Teigplatten den Gelee geben (geht am besten mit zwei TL)
  • die anderen Teigplatten drauf setzen 
  • diese mit dem Marzipan belegen, das hab ich ganz einfach gemacht:
    • aus dem Marzipan kleine Kugeln formen und zwischen den Handflächen flach drücken
    • nun hat man kleine Platten, die man auf die Teigplatten legen kann
    • ihr könnt auch Quadrate schneiden, machte mir aber zuviel Arbeit:)
  • Die Würfel auf ein Abtropfgitter stellen
  • die Schokolade im Wasserbad schmelzen und die Dominosteine damit überziehen oder bestreichen
  • abkühlen lassen 

UND  aufessen :)





Die Nährwerte berechnen sich lt. FDDB wie folgt:

(unter FDDB auch unter Riesen-Dominosteine aus Dr. Almond Kuchenzauber zu finden)


Gesamt = 20 Portionen
pro Portion   
Brennwert
4608 kcal
230 kcal
Fett
376,4 g
18,8 g
Kohlenhydrate
75,8 g
3,8 g
Protein
149,2 g
7,5 g

So na dann viel Spaß in der Vorweihnachtszeit und viele Grüße

Euer Michael und eure Kathrin

Nachtrag:

 

PS: Dominosteine plus Lebkuchen - Nuss - Geschmack


Wir hatten zur LCHF-Berlin - Weihnachtsfeier im Martinello ja  diese Dominosteine beigesteuert. Nur diesesmal hatten wir in den Schoko-Teig etwas Lebkuchengewürz und klein gehackte Nüsse mit reigetan. das schmeckte dann noch weihnachtlicher. Solltest ihr unbedingt auch probieren.

Viele Grüße
Kathrin

Kommentare :

  1. super...freu mich riesig,das ihr wieder da seid :D
    ihr macht das schon richtig - mir gehts ähnlich - auch wenn ich nur 3 gruppen hab,die ich allein stemme...dachte immer,ich muß ständig präsent sein,alles quatsch....erstmal muß es mir selbst und meiner family gut gehen....dann flutscht der rest von alleine - meine family liebt dominosteine und da es hier in mostar keine gibt...gibts dies jahr eure variante...da kann ich dann auch mitschlemmen <3 lieben gruß aus der sonne yvonne mehic

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Yvonne,
      ja, genauso halten wir es. Es ist wichtig, dass man sich Freiräume und Zeit für sich und seine Familie nimmt. Alles andere kann warten.
      Die Dominosteine musst du unbedingt ausprobieren. Habe sie am WE wieder gemacht und sie sind köstlich. Diesesmal hatte ich noch in den Teig etwas Lebkuchen-Gewürz und ein paar kleingehackte Nüsse gegeben. Schmeckt noch Weihnachtlicher :)
      LG und eine schöne Vorweihnachtszeit für dich und deiner Familie
      Kathrin

      Löschen